Abo
  • Services:

GC 08: Handyspiele zwischen Hoffen, Bangen und dem iPhone

"Handyspiele werden wie Klingeltöne verkauft, deshalb sind bekannte Film- oder sonstige Marken wichtig, aber nicht der Inhalt", fasste es eine Wortmeldung aus dem Publikum zusammen. Was für die Entwickler einen weiteren Nachteil hat, denn für spannende Lizenzen aus dem Kino-Konsolenspielebereich werden hohe Lizenzgebühren fällig. Immerhin sinken allerdings derzeit die Preise, weil viele kleine Studios aufgegeben haben und weniger Nachfrage besteht.

Stellenmarkt
  1. GFT Technologies SE, Eschborn, Stuttgart, Bonn
  2. prismat Gesellschaft für Softwaresysteme und Unternehmensberatung mbH, Dortmund

Für die nahe Zukunft setzen einige Marktteilnehmer auf neue Verdienstmöglichkeiten: "Das iPhone hat ein fantastisches Geschäftsmodell - auch wenn es im Vergleich mit dem Restmarkt noch winzig ist, dürften sich viele darauf stürzen", erwartete etwa Alex Caccia. Kai Gruenwoldt von Nokia rechne damit, dass sich zumindest in Europa auch sein N-Gage-System breiter durchsetzt und die Verdienste erhöht.

Es gibt noch weitere Ansätze: So forderten einige der Panelteilnehmer, dass sich die Mobilfunkbetreiber auch als Publisher und damit als Finanziers engagieren - was das Geschäftsrisiko der Entwickler senken würde. Oder Vodafone, O2 und Co ziehen sich stärker aus dem Markt zurück, und die Studios verdienen mehr Geld.

Einen Vorteil hat die Branche allerdings, sagte Malte Behrmann vom GAME Bundesverband und dem europäischen Dachverband European Game Developers Federation: die Politik. "Europäische Politiker interessieren sich sehr für Handyspiele - mehr, als der Markt derzeit eigentlich hergibt". Grund dafür sei, dass viele Politiker der Meinung sind, dass eine der wenigen wirklich erfolgreichen IT-Storys der letzten Jahre der Aufbau des europäischen Mobilfunkmarktes war. Den gelte es jetzt kräftig weiter zu fördern - auch mit Spielen.

 GC 08: Handyspiele zwischen Hoffen, Bangen und dem iPhone
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Doom, Fallout 4, Dishonored 2)
  2. (u. a. 2 TB 77,99€, 4 TB 108,99€)
  3. 219,00€
  4. 19,99€

G-Rock 26. Aug 2008

Kann ich dir erklären. Dazu ein kleiner Vergleich: J2ME-Apps: - Um jeden Shop muss man...

GoD 18. Aug 2008

Duschen Essen Tägliche Gayphone-News auf golem.de lesen - Mich im Internet als Frau...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
EEG: Windkraft in Gefahr
EEG
Windkraft in Gefahr

Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Windenergie Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
  2. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  3. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /