Abo
  • Services:
Anzeige

EPCGlobal: Umweltschutz mit RFID

Einheitliche Markierung von Gerätebestandteilen angestrebt

Das für die Vergabe der internationalen Warencodenummern Electronic Product Codes (EPC) von RFID-Funkchips zuständige Gremium will den Einsatz der Chips beim Recycling von elektronischen Geräten vorantreiben. Unterstützung kommt dabei von der US-Umweltbehörde US Environmental Protection Agency (EPA).

RFID-Tags mögen die Logistik für den Handel effizienter machen, doch als sonderlich umweltfreundlich gelten sie bisher nicht. Im Gegenteil, bei der Verwertung von Papierabfällen, Glas, Kunststoff und auch Kleidung in Recyclinganlagen stellen die funkenden Etiketten, die zudem meist schwer entfernbar sind, ein ernsthaftes Problem dar. Im schlimmsten Fall verhindern die dadurch verursachten Verunreinigungen die Herstellung hochwertiger Recyclingprodukte. Im Bereich der Wiederverwertung elektronischer Geräte hingegen sieht die Bilanz besser aus. Kein Wunder also, dass das für die Vergabe der internationalen Warencodenummern Electronic Product Codes (EPC) von RFID-Funkchips zuständige Gremium EPCGlobal den Einsatz der Chips zu diesem Zweck vorantreiben will.

Wie der New Scientist in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, arbeitet EPCGlobal mit Herstellern von Computern und anderen elektronischen Geräten daran, alle Teile mit RFID-Chips zu versehen. Zusammen mit einer Datenbank, in der Informationen über die Herstellung und das verwendete Material der Teile gespeichert sind, ließe sich so die spätere Verwertung bei einem Recyclingunternehmen drastisch beschleunigen. Unterstützung für das ambitionierte Projekt kommt von der US-Umweltbehörde EPA. Laut New Scientist hat Hewlett-Packard, einer der größten Druckerhersteller weltweit, in Brasilien bereits damit begonnen, alle verkauften Drucker entsprechend mit RFID-Chips auszustatten. [von Robert A. Gehring]

Anzeige

eye home zur Startseite
gemso 20. Aug 2008

Tja, dass Problem ist die Datenverarbeitung die dahinter steht, ob die Schnittstelle nun...

ISOzweifler 18. Aug 2008

Falsch, seit der offensichtliche Bestechung im Fall OOXML könnte man auch sagen, die ISO...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadler Pankow GmbH, Berlin
  2. Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  3. Consultix GmbH, Bremen
  4. BAUSCH+STRÖBEL Maschinenfabrik Ilshofen GmbH+Co. KG, Ilshofen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Twitter

    Aggressive Trump-Tweets wegen Nachrichtenwert nicht gelöscht

  2. Mototok

    Elektroschlepper rangieren BA-Flugzeuge

  3. MacOS High Sierra

    MacOS-Keychain kann per App ausgelesen werden

  4. Sendersuchlauf

    Unitymedia erstattet Kunden die Kosten für Fernsehtechniker

  5. Spielebranche

    US-Synchronsprecher bekommen mehr Geld und Transparenz

  6. Ignite 2017

    Microsoft 365 kommt auch für Schüler und Fabrikarbeiter

  7. Lego Boost im Test

    Jede Menge Bastelspaß für eine kleine Zielgruppe

  8. Platooning

    Daimler fährt in den USA mit Lkw im autonomen Konvoi

  9. Suchmaschine

    Apple stellt Siri auf Google um

  10. Gruppenchat

    Skype for Business wird durch Microsoft Teams ersetzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung
  2. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

  1. Aus dem Video: "Ein Telefonbuch gibt es nicht..."

    jayjay | 11:44

  2. Kuriosum AMD Threadripper..

    Andreas2k | 11:40

  3. Re: Und plötzlich tut sich was

    ArcherV | 11:40

  4. Re: Was ihnen Golem unterschlägt

    Elgareth | 11:39

  5. Re: Für mich nicht nachvollziehbar

    M.P. | 11:39


  1. 11:43

  2. 11:28

  3. 11:00

  4. 10:45

  5. 10:39

  6. 10:30

  7. 09:44

  8. 09:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel