Abo
  • Services:

Gefährliches Sicherheitsloch in Windows

Angreifer können beliebigen Schadcode ausführen

In der Windows-Komponente NSlookup.exe wurde ein gefährliches Sicherheitsloch entdeckt, das bereits aktiv ausgenutzt wird. Microsoft hat noch keinen Patch zur Abhilfe veröffentlicht und untersucht das Problem noch.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Aussage von Microsoft wird das Sicherheitsleck in NSlookup.exe noch untersucht. Der Fehler wurde für Windows XP mit Service Pack 2 bestätigt, kann aber auch andere Windows-Versionen betreffen. Angreifer können darüber beliebigen Schadcode ausführen. Laut Security Focus wird das Sicherheitsleck bereits aktiv ausgenutzt. Über NSlookup.exe lassen sich Probleme mit DNS-Servern analysieren und beheben.

Wann der Fehler mit einem Patch bedacht wird, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 12,74€
  2. (-71%) 11,49€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. 3,99€

Froschi 19. Aug 2008

Achso. Danke! Bei mir ist das nicht nötig zumal die Quelltexte von jeglicher Software...

Lord_Pinhead 19. Aug 2008

Eine äusserst schwierig ausnutzbare Lücke, man muss ja den Dau erstmal dazu bringen eine...

Lord_Pinhead 19. Aug 2008

An sich ja, kein Programm das ich kenne hat es bisher benötigt. Hab auf meiner Kiste das...

Nussecken-Werfer 18. Aug 2008

Damit ist nur eines geklärt: Du bist ein Vollidiot, hast keine Ahnung von absolut gar...

Scrat 18. Aug 2008

der schlag war tief...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
    Steam Link App ausprobiert
    Games in 4K auf das Smartphone streamen

    Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
    2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
    3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /