WLAN-Monitor und UMTS-Unterstützung für Fritz-Boxen

Experimentelle Firmware in AVMs Fritz-Labor

AVM wartet wieder einmal mit neuen Funktionen für seine Fritz-Box-Modelle 7270 und 7170 auf. Im Rahmen des Fritz-Labors steht unter anderem ein WLAN-Monitor bereit, der die Leistung des drahtlosen Netzwerks verbessern soll. Zudem kann die Fritz-Box nun auch per UMTS oder GSM online gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der WLAN-Monitor liefert eine detaillierte Analyse der Funkumgebung und lokalisiert auch potenzielle Störfelder von benachbarten Funknetzen. Durch die Visualisierung will es AVM seinen Nutzern einfacher machen, Gegenmaßnahmen einzuleiten, also beispielsweise einen anderen WLAN-Kanal auszuwählen oder auf das 5-GHz-Frequenzband umzuschalten.

Stellenmarkt
  1. Projektleitung Softwareentwicklung (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  2. Software Application Engineers (m/w/d)
    Abacus Business Solutions GmbH, Waiblingen
Detailsuche

Zudem unterstützt AVMs noch experimentelle Firmware WPS WiFi Protected Setup. Damit genügt ein Knopfdruck, um Netzwerkgeräte schnell und sicher per WLAN in ein Netzwerk mit WPS-Unterstützung einzubinden. Gesichert ist die WLAN-Verbindung mit WPA.

Dank Treibern für UMTS-Modems kann Fritz!Box Fon WLAN 7270 auch ohne DSL ins Netz gehen, vorausgesetzt, es wird ein UMTS-Stick mit SIM-Karte an den USB-Anschluss der Fritz-Box gesteckt.

Mit der neuen Firmware ist darüber hinaus eine Priorisierung ausgewählter Geräte im Netzwerk möglich. Bei einer ausgelasteten Internetverbindung kann zum Beispiel einem bestimmten Computer der Vorrang beim Zugriff auf das Internet eingeräumt werden.

Die neuen Funktionen für AVMs Fritz-Boxen stehen im Fritz-Labor zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Joachimcynthia 21. Jan 2010

Hallo, ich suche dringend die firmware mit der man die 7170 mit einen UMTS-Stick...

Horst Boxer 18. Aug 2008

Meine 7170 läuft rock solid inkl. Webinterface.

Mock 18. Aug 2008

Welchen Buchstaben von ohne kennst du nicht?

Fritz! 18. Aug 2008

Hallo, unter den erweiterten Einstellungen > Funkeinstellungen, finde ich die Option...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitkom
Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
Artikel
  1. Jewel E: Elektrischer Doppeldeckerbus mit 400 km Reichweite
    Jewel E
    Elektrischer Doppeldeckerbus mit 400 km Reichweite

    Der Elektrobus Jewel E soll Fahrgäste lokal emissionsfrei bis zu 400 km weit befördern. Dazu ist ein 543-kWh-Akku eingebaut worden.

  2. Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
    Elektromobilität
    BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

    Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

  3. Smartwatch: Apple Watch Series 7 mit unbekanntem 60,5-GHz-Datentransfer
    Smartwatch
    Apple Watch Series 7 mit unbekanntem 60,5-GHz-Datentransfer

    Die Apple Watch Series 7 beherrscht einen bisher unbekannten Funk-Datentransfermodus. Das zeigen Anmeldeunterlagen in den USA.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Dualsense-Ladestation 35,99€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) [Werbung]
    •  /