Abo
  • Services:

E-Plus spart weiter beim mobilen Internet

Kein deutschlandweiter HSDPA-Netzausbau geplant

Der Mobilfunkbetreiber E-Plus wird auch in Zukunft sein Netz nicht deutschlandweit für schnelles mobiles Internet ausbauen. "Die goldene Zukunft der Branche liegt nicht im Datengeschäft", so Firmenchef Thorsten Dirks. Stattdessen sei mehr Werbung auf Handys geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Um den Datenumsatz zu steigern, sind erhebliche Investitionen in die Kapazitäten nötig, die die Tochter der niederländischen KPN nicht tätigen will. Die Einführung von HSDPA will Dirks daher eher auf Universitätsstädte beschränken, wo viele mobile Datennutzer sitzen. Dirks sagte dem Handelsblatt: "Der große Fehler unserer Branche bei Daten bestand darin, dass alle von Milliardenumsätzen geträumt haben. Aber das wird nicht passieren."

Statt hoher Investitionen in den Netzausbau soll der Umsatz durch Werbung angekurbelt werden. E-Plus teste hier als Werbeträger den Bildschirmschoner, Infonachrichten zum Nutzerguthaben und die Mailbox. Rund eine halbe Million Reklametexte habe E-Plus bereits innerhalb eines Monats in Info-SMS verschickt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 22,99€
  2. (u. a. Zowie LED-Monitor 219,90€)
  3. (u. a. 64-GB-USB-Stick 9,99€, WD My Cloud EX2 Ultra 4 TB NAS 222,99€, SanDisk Extreme Portable...
  4. (u. a. Interstellar, Planet der Affen Survival, Alien Covenant, Deadpool)

tippex 02. Okt 2008

Wer den Spürsinn für das Datengeschäft nicht hat, sollte mal mit dem Handy anrufen, um...

cartoon.five 27. Aug 2008

Die Branche hat zwei wesentliche Punkte verschlafen: 1) Mobile Datendienste werden nur...

Jörg Müller 22. Aug 2008

Hallo, ein nicht ungewöhnliches Nokia 6680 mit Opera ermöglicht völlig problemlos das...

o2 Ex-Student 19. Aug 2008

Schön, schön! Dann kommen ja jetzt endlich die Invesitionen die Rudi vorher in Golf...

Blair 18. Aug 2008

die frage ist, ob die leute ihre umts-handys auch wirklich besonders viel zum surfen...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /