Abo
  • IT-Karriere:

Vodafone will Breitband-Internet für die Landbevölkerung

Nutzung der durch die TV-Digitalisierung frei werdenden Frequenzen gefordert

Vodafone will sich verpflichten, die bisher nicht mit DSL versorgten Gebiete in Deutschland mit schnellen Internetzugängen zu beglücken. Dafür will das Unternehmen aber Teile der Frequenzen erhalten, die im Rahmen der DVB-T-Umstellung frei wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Vodafone-Chef Fritz Joussen teilte der FAZ mit, dass man eine Verpflichtung eingehen würde, die Landbevölkerung mit Breitband zu versorgen, wenn man im Gegenzug einen Teil der Frequenzen erhalten würde. Die Versorgung der ländlichen Gebiete soll über Funklösungen wie Wimax realisiert werden. "Wir glauben, dass dieses Spektrum am besten für die Versorgung der ländlichen Gebiete mit breitbandigem Internet genutzt werden kann", erklärte Joussen.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen

Der Vodafone-Chef will die Frequenzen nicht geschenkt. Joussen ist der Ansicht, dass man die Frequenzen versteigern sollte - inklusive einer Verpflichtung, welche Gebiete genau mit breitbandigem Internet vom Lizenzinhaber zu versorgen seien.

Wenig erfreut zeigte sich der Vodafone-Chef über die Geschwindigkeit, mit der in Deutschland Medienpolitik durch den Föderalismus gemacht würde. "Ich habe gelernt, dass Entscheidungen in Deutschland nicht schnell fallen, wenn es um Länderinteressen geht. Um es vorsichtig auszudrücken. Medienpolitik ist hierzulande kompliziert", sagte Joussen.

Der Vodafone-Chef erwartet nicht, dass in den nächsten zwei Jahren etwas im Hinblick auf die Verwendung der frei gewordenen Frequenzen passiert, sagte er der FAZ.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 23,99€
  4. (-77%) 11,50€

Mr. X 13. Sep 2008

Und auch wieder einer der nach dem "Wenn schon dann richtig" Prinzip denkt? Mehr...

jaja.... 19. Aug 2008

Ich glaube kaum, dass es sich bessern würde wenn Stromnetze, Gasleitungen...

Breitbandy 18. Aug 2008

Wer macht denn hier Medienpolitik ? Breibandinternet fängt für mich, wenn man JETZT...

Mac4ever 18. Aug 2008

...ist hierzulande nicht kompliziert, son dern schlichtweg eine Katastrophe - wie auch...

Bernhard B. 18. Aug 2008

Erstmal brauch man die frequenzen für tv,da wird nichts "frei",denn dass 100 sender in dh...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

    •  /