Abo
  • Services:
Anzeige

Intels Onboard-Grafik macht im Heimkinobereich Probleme

Ein Teil davon soll jedoch den Softwareplayern zuzuschreiben sein

Softwareprobleme machen Intels neue und alte Onboard-Grafik derzeit für die Blu-ray-Wiedergabe wenig attraktiv. Nicht jede Wiedergabesoftware nutzt die Intel-Chips richtig und darüber hinaus gibt es noch ein gravierendes Problem mit der 24-Hz-Ausgabe (1080p/24, 24p) über HDMI.

In einem Intel-Blog hat sich ein Entwickler des Unternehmens unter der Überschrift "Welcome to G45! Better (but still imperfect...)" zu dem Thema geäußert, Auslöser waren ein Marketingvergleichstest von AMD zur Notebookgrafikleistung und ein Mainboardtestbericht von Extremetech. Weder bei dem HP-Notebook mit G(M)45 noch bei dem Intel-DG45ID-Mainboard mit G45 Express gab es dabei eine Blu-ray-Beschleunigung, was zu voller CPU-Auslastung führte und Intels neue Onboard-Grafik nicht in gutem Licht erscheinen lässt.

Anzeige

Dabei bewirbt Intel gerade auch, dass Mainboards mit G45-Chipsatz und insbesondere dessen Grafikkern X4500 HD eben HD-Videos wie die von Blu-ray-Discs ohne großes Zutun der CPU dekodieren soll. Das Gleiche gilt für das Notebookpendant GM45. Wenn die Blu-ray-Beschleunigung fehlt, liegt das laut Intel-Ingenieur Aaron Brezenski allerdings nur an der Wiedergabesoftware, denn einige Anwendungen würden die Onboard-Grafik nicht richtig nutzen.

Dass die Hardwarebeschleunigung funktioniere, könne jeder bestätigen, der die Blu-ray-Wiedergabe auf einem Intel G(M)965, G33 oder G35 ausprobiert habe. Eine Software, die es richtig mache, sei Arcsoft Total Media Theater. Damit sinke bei der Blu-ray-Wiedergabe mit Hilfe der Hardwarebeschleunigung die CPU-Last auf einem Core 2 Duo generell auf unter 20 Prozent. PowerDVD beherrsche die Beschleunigung auch, wenn auch weniger effizient - ein laut Brezenski üblicher Unterschied zwischen den beiden Anwendungen.

Vor allem für Blu-ray-taugliche Heimkino-PCs könnten die G45-Mainboards mit der richtigen Software also sehr interessant sein. Wenn sie nicht noch zwei unangenehme Probleme mit sich brächten, die auch die Vorgänger G965 und G35 noch plagt. Wer für die Wiedergabe von Blu-ray-Spielfilmen über HDMI die kinoübliche 24-Hz-Bildrate einstellt, um damit das optimale Bild zu erhalten, erhält ein alle 15 Sekunden ruckelndes Bild. Intel konnte das Problem beim G965 und G35 nicht lösen und entfernte die 1080p/24-Option aus der Treiberversion 15.8. Zu dem Zeitpunkt wurde vermutet, dass dies mit den für die HDMI-Ausgabe zuständigen SDVO-Chips zusammenhängen könnte.

"[...] der Umstand, dass es dieses Problem auch noch beim G45 gibt, sagt uns jedoch, dass dies keine akkurate Einschätzung war. Mehr und mehr Fernseher unterstützen diese Wiederholrate und bewerben sie auch in ihrer Funktionsliste", konstatiert Brezenski in seinem Blogeintrag. "Aber auf dem G45 ist die 24-Hz-Wiederholrate bei der Blu-ray-Wiedergabe, die für diejenigen von uns interessant ist, die die beste Videoqualität wollen, immer noch kaputt."

Intels Onboard-Grafik macht im Heimkinobereich Probleme 

eye home zur Startseite
*ubuntuuser 18. Aug 2008

Liegt wohl daran dass es dafür keine allgemeine Schnittstelle gibt und jeder hersteller...

keine Lust... 18. Aug 2008

Verstehe ich was falsch? Golem hat doch Benutzeraccounts, man muss sich nur...

Goshafoortyourd... 15. Aug 2008

heart attack avandia Avandia breast augmentation sizer Breast...

Werni 15. Aug 2008

Oha, Intel meint also, die Softwarejungs lassen sie schlecht aussehen, weil sie die...

Törööt 15. Aug 2008

Der MM und andere Händler verkaufen teilweise Rechner und Notebooks mit GMA Grafik als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. State Street Bank International GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 41,49€ (5€ Zusatzrabatt bei Zahlung mit Amazon Pay)
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Re: Immer noch ohne Treble?

    xxNxx | 22:48

  2. Re: Wasserstoff wäre billiger

    JackIsBlack | 22:47

  3. Re: Hitzeentwicklung simulieren

    ldlx | 22:43

  4. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    thinksimple | 22:40

  5. Re: Rückbau Kupferkabel dieses Jahr

    Matty194 | 22:22


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel