Abo
  • IT-Karriere:

Erstes Android-Smartphone in Kürze erwartet

HTC-Smartphone auf Android-Basis für Herbst 2008 geplant?

Entweder im Oktober oder November 2008 wird HTC nach einem Pressebericht ein auf Android basierendes Smartphone vorstellen. Dieser Starttermin bezieht sich zunächst auf den US-Markt. Wann die Geräte nach Deutschland kommen, ist noch nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwischen dem 15. Oktober und dem 30. November 2008 wird erwartet, dass HTC ein Android-Smartphone vorstellt, berichtet VentureBeat mit Verweis auf vertrauliche Quellen. Zunächst wird es das erste Android-Gerät nur über AT&T in den USA geben. Mit der Produktvorstellung im Herbst 2008 will HTC noch vom nahenden Weihnachtsgeschäft profitieren.

Ob HTC Android-Geräte zeitgleich mit dem Start in den USA auch in Deutschland vorstellen wird oder ob europäische Kunden länger warten müssen, ist derzeit nicht bekannt. Seit Juni 2008 ist bekannt, dass erste Android-Geräte für das vierte Quartal 2008 zu erwarten sind. Zuvor wurde das zweite Halbjahr 2008 genannt, so dass die Produktvorstellung bereits im dritten Quartal 2008 möglich gewesen wäre.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 1,99€
  2. 2,19€
  3. 1,12€
  4. 26,99€

Lenny 26. Aug 2008

Toll, die Geräte gibt's noch garnicht, aber man kann bereits viele Programmen für Google...

Karlos2 17. Aug 2008

tja, so fängt es also an,... erst wird geworben, dass ja das Android so eine revolutionär...

WinMobiler 16. Aug 2008

Schonmal einen Witz verstanden?

HabeHandy 15. Aug 2008

Hoffentlich ohne bescheuerten Simlock. Wenn der Preis & Technische Daten interessant...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /