Abo
  • Services:

Erstes Android-Smartphone in Kürze erwartet

HTC-Smartphone auf Android-Basis für Herbst 2008 geplant?

Entweder im Oktober oder November 2008 wird HTC nach einem Pressebericht ein auf Android basierendes Smartphone vorstellen. Dieser Starttermin bezieht sich zunächst auf den US-Markt. Wann die Geräte nach Deutschland kommen, ist noch nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwischen dem 15. Oktober und dem 30. November 2008 wird erwartet, dass HTC ein Android-Smartphone vorstellt, berichtet VentureBeat mit Verweis auf vertrauliche Quellen. Zunächst wird es das erste Android-Gerät nur über AT&T in den USA geben. Mit der Produktvorstellung im Herbst 2008 will HTC noch vom nahenden Weihnachtsgeschäft profitieren.

Ob HTC Android-Geräte zeitgleich mit dem Start in den USA auch in Deutschland vorstellen wird oder ob europäische Kunden länger warten müssen, ist derzeit nicht bekannt. Seit Juni 2008 ist bekannt, dass erste Android-Geräte für das vierte Quartal 2008 zu erwarten sind. Zuvor wurde das zweite Halbjahr 2008 genannt, so dass die Produktvorstellung bereits im dritten Quartal 2008 möglich gewesen wäre.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-81%) 5,55€
  2. 299,00€ inkl. Versand
  3. 433,00€ (Bestpreis!)
  4. 481,00€ (Bestpreis!)

Lenny 26. Aug 2008

Toll, die Geräte gibt's noch garnicht, aber man kann bereits viele Programmen für Google...

Karlos2 17. Aug 2008

tja, so fängt es also an,... erst wird geworben, dass ja das Android so eine revolutionär...

WinMobiler 16. Aug 2008

Schonmal einen Witz verstanden?

HabeHandy 15. Aug 2008

Hoffentlich ohne bescheuerten Simlock. Wenn der Preis & Technische Daten interessant...


Folgen Sie uns
       


Google Lens ausprobiert

KI mit Sehschwäche: Google Lens ist noch im Betastadium.

Google Lens ausprobiert Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /