Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Braid - der Independent-Xbox-Mario

Intelligenter Rätselplattformer, verfügbar via Xbox Live

Wer eine Xbox 360 besitzt, bekommt über Xbox Live Arcade ein ständig wachsendes Softwareangebot. Inzwischen finden sich dort einige Spieleperlen, die qualitativ vielen im Handel angebotenen Vollpreistiteln kaum noch nachstehen. Bestes Beispiel: Braid, ein vom unabhängigen Entwickler Jonathan Blow programmiertes Action-Adventure-Hüpfspiel mit schlauen Rätseln, packenden Plattformabenteuern und charmanter Präsentation.

Tim, der Held aus Braid
Tim, der Held aus Braid
Die holde Prinzessin ist entführt, und Held Tim muss sie in Braid erretten - Super Mario lässt grüßen. Das ist allerdings nicht die letzte Parallele zwischen dem berühmten Klempner und dem Xbox-360-Titel: Die schön gestalteten Plattformhintergründe und die kleineren Lauf- und Sprungeinlagen erinnern ebenfalls mehr als deutlich an den Videospielmeilenstein. Der bunte und innovative Genremix stammt nicht von einem millionenschweren Entwicklerstudio, sondern entstand unter Federführung des unabhängigen amerikanischen Spieleentwicklers Jonathan Blow. Blow war als Spielejournalist tätig und engagiert sich schon länger in der Independent-Games-Szene.

Braid legt deutlich mehr Wert auf den Einsatz von Hirnschmalz als klassische Plattformspiele: Für das erfolgreiche Durchschreiten der sechs Welten inklusive der zahlreichen Unterlevel ist einiges an Rätselerfahrung vonnöten. Tim muss innerhalb der Spielabschnitte Puzzleteile einsammeln und so den Fortgang der Geschichte vorantreiben; allerdings versperren ihm dabei verschlossene Türen, Hindernisse und Gegner den Weg. Wichtigstes Mittel, diesen Problemen beizukommen, ist die Möglichkeit zur Zeitmanipulation: Per Knopfdruck kann die Uhr zurückgedreht werden - fast so, wie es der Prince Of Persia vorgemacht hat.

Anzeige

Braid
Braid
Einer der großen Vorzüge von Braid ist es, diese Option zur Zeitverschiebung auf unterschiedlichste Art und Weise einzusetzen. Mal gilt es, in einen tödlichen Strudel zu springen, dabei einen Schlüssel zu ergattern - und dann den eigenen Todessprung rückgängig zu machen, dabei aber trotzdem im Besitz des ergatterten Türöffners zu bleiben. An anderer Stelle wird die Zeit nicht durch Knopfdruck, sondern durch das Bewegen von Tim verändert. Vorwärts laufen stellt die Uhr vor, rückwärts laufen in die andere Richtung. In einem anderen Level hingegen erschafft man Kopien von sich selbst mit jeder Zeitveränderung - und diese Schatten greifen ebenfalls aktiv ins Spielgeschehen ein.

Spieletest: Braid - der Independent-Xbox-Mario 

eye home zur Startseite
0o9i8u7z 08. Jan 2010

Ich habs mir gekauft... als PC-Besitzer... und nun?

jodelhonk 04. Okt 2008

Das ist Braid (nicht Brad wie Pitt :P) für die XBox 360. Laut Hersteller soll das Spiel...

choddy 19. Aug 2008

Wann hört ihr Spastis endlich mit diesen unendlich dummen Guitar Hero/richtige Gitarre...

cosmophobia 18. Aug 2008

auch nicht nötig.. mit dem nspluginwrapper kann man den 64bit firefox mit dem 32bit...

OxKing 17. Aug 2008

Und nicht der 1 millionste 3D Shooter mit immer unrealistischeren Grafikeffekten. Ist in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bühler Motor GmbH, Nürnberg
  2. trinamiX GmbH, Ludwigshafen
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  2. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  3. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

  1. Re: Wie wäre es

    XoGuSi | 06:22

  2. Re: Es würde ja schon reichen

    Ovaron | 06:20

  3. Re: Wo kann man die Fragen und

    Ovaron | 06:13

  4. Re: Habe es immer noch nicht ganz verstanden

    Ovaron | 06:09

  5. Re: Frauenfußball dabei?

    Erny | 05:58


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel