Abo
  • Services:

Freie Groupware Tine 2.0 macht Fortschritte

Zweiter Meilenstein auf dem Weg zum Summer Release 2008

Mit der Veröffentlichung einer zweiten Vorabversion nähert sich die freie Groupware Tine 2.0 ihrem für den September 2008 geplanten "Summer Release 2008". Entwickelt wird die freie Groupware, die auch Aspekte von CRM- und ERP-Systemen abdeckt, von einigen ehemaligen Kernentwicklern von eGroupWare.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem zweiten Meilenstein nähert sich Tine 2.0 weiter dem Summer Release 2008 und wartet mit neuen Filtermöglichkeiten und einem Aktivitätenlogbuch auf. Die Onlinedemo zeigt bereits die Neuerungen, es stehen aber zugleich entsprechende Pakete zum Download bereit, die explizit nicht für den produktiven Einsatz geeignet sind.

Stellenmarkt
  1. Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
  2. über HSH+S Management und Personalberatung GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Die neuen Filtermöglichkeiten erlauben es, Suchkriterien in einem einheitlichen Benutzerinterface sukzessive hinzuzufügen. Standardmäßig besteht dieses nur aus einer Zeile und ähnelt der Suche. Durch das Hinzufügen von Suchkriterien kann der Benutzer seine aktuelle Listenansicht Schritt für Schritt einschränken.

Im neuen Aktivitätenlogbuch werden alle Aktivitäten rund um einen Eintrag gespeichert. Zum einen sind dies automatische Einträge wie beispielsweise Benutzer X hat Verkaufswahrscheinlichkeit auf 70 Prozent geändert. Zum anderen können Aktivitäten auch manuell hinzugefügt werden. Hier unterscheidet das System zwischen Notizen, Telefonaten und E-Mails.

Tine 2.0 entsteht in erster Linie in PHP und Javascript, wobei das Zend Framework und Ext JS zum Einsatz kommen.

Bis zum 3. Meilenstein soll Tine 2.0 vollständig lokalisiert sein, wobei das Schema GNU gettext/x-gettext zum Einsatz kommen wird. Zugleich soll der VoIP-Manager veröffentlicht werden, der einerseits eine einfache Konfiguration und Administration von Asterisk-Telefonanlagen verspricht, andererseits die Grundlage für Funktionen mit Telefonintegration wie beispielsweise dem Anrufknopf im Adressbuch ist.

Die aktuelle Vorabversion von Tine 2.0 steht unter tine20.org zum Download bereit. Die Software unterliegt der AGPL.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

solem guckt 17. Aug 2008

Naja, bei solchen Aussagen muss ich eher an Scalix denken als an diesen klappligen egw...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    •  /