Notebookanbieter Gericom wird taiwanisch

Angeschlagenes Unternehmen ist zweiter Zukauf von Quanta in Österreich

Der taiwanische Computerhersteller Quanmax ist auf Einkaufstour in Österreich. Nach dem Hersteller Chiligreen hat Quanmax (Quanta) nun auch den angeschlagenen Notebookanbieter Gericom gekauft. Quanta ist Auftragshersteller für Apple, Dell, HP sowie Sony und plant nun ein 10-Zoll-Netbook der Marke Gericom mit Atom-Prozessor.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie der Linzer Computerhersteller Gericom bekanntgab, hat der taiwanische Konkurrent Quanmax das Unternehmen erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der bisher auf Embedded Computing spezialisierte Hersteller Quanmax beschäftigt nach den Angaben rund 400 Mitarbeiter und steht im Besitz des Notebookherstellers Quanta, der Kontron AG und der China Development Bank. Die in Taiwan börsennotierte Quanmax erwarb 61,32 Prozent des Grundkapitals von Gericom, das zuvor von der Oberlehner Privatstiftung und Charles Dickson aus Hongkong gehalten wurde.

Stellenmarkt
  1. Hochsprachenprogrammierer (m/w/d)
    Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  2. Linux Softwareentwickler (m/w/d)
    Polytec GmbH, Waldbronn
Detailsuche

Gericom ist angeschlagen und verzeichnete im Jahr 2007 einen massiven Umsatzeinbruch um über 50 Prozent. Quanmax hatte im Mai 2008 bereits den ebenfalls notleidenden österreichischen Hersteller Chiligreen zu 100 Prozent geschluckt. Chiligreen war mit der Insolvenz seines vorherigen Besitzers, der deutschen Lintec, beinahe mit in den Abgrund getrudelt.

Quanta ist Auftragshersteller für Notebooks von Apple, Dell, HP und Sony, produziert aber auch Server- und Smartphones. Kontron ist einer der größten Embedded-Computerhersteller. "Quanmax verspricht sich als asiatischer Hersteller durch den direkten Marktzugang über Gericom erhebliche Wettbewerbsvorteile in Europa", so das Unternehmen, das im Wesentlichen Interesse an der Logistik und dem Kundenstamm Gericoms haben dürfte, der bei Metro, dem Media Markt und der österreichischen Einzelhandelskette Cosmos gelistet ist. Gericom werde sich laut eigenem Bekunden in Zukunft auf "großvolumige Postengeschäfte" von "Mobile- und Consumer-Electronics-Produkten" und den Onlinedirektverkauf konzentrieren, hieß es weiter.

Neuer Chef der Gericom AG wird Quanmax-Aufsichtsratschef Hannes Niederhauser. Sein Vorgänger Hermann Oberlehner wechselt in den Quanmax-Vorstand in Asien und wird für Unternehmenszukäufe im Consumer-Electronics-Bereich verantwortlich sein. "Quanmax mit Hannes Niederhauser war mein Wunschkandidat, weil er über die entsprechenden finanziellen Mittel verfügt, um Gericom und den Standort Linz weiter auszubauen", so Oberlehner.

Erste gemeinsame Produkte sind bereits in Planung. Darunter befinden sich ein 1,2 kg schweres Mini-Notebook mit UMTS-Modul, 160 GByte großer Festplatte, 10-Zoll-Display und Intels Atom-Prozessor für einen Preis ab 499 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jumbo4589 16. Aug 2008

Das wäre dann ja sogar ein Fortschritt bezüglich der Qualität von Apple-Produkten!

jimmy_die_kante 16. Aug 2008

klar. freundeskreis. alles fachleute, die mehr machen als surfen und mails. 20 leute...

ln 15. Aug 2008

Doch, tut es. Man muss den Duden natürlich auch lesen können ... ;-)

ln 15. Aug 2008

Ich glaube, es ist nur eine Steigerung der Qualität möglich ...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /