Abo
  • Services:

Filesharing per Drag & Drop im Browserfenster

drop.io stellt Firefox-Erweiterung vor

Die Betreiber des Filesharing-Angebots drop.io haben eine Firefox-3-Erweiterung namens "Drag & Drop.io" vorgestellt, mit der Uploads direkt über den Browser per Drag & Drop vorgenommen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

drop.io
drop.io
Drop.io erlaubte bisher den Upload beliebiger Dateien über ein Webinterface samt Passwortschutz. Die Dateigröße ist auf 100 MByte beschränkt. Die Downloadadresse sowie das Verfalldatum können manuell festgelegt werden. Wer dazu keine Lust hat, sondern einfach nur online eine Datei anbieten will, kann dies nun mit der Firefox-Erweiterung realisieren.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, südliches Baden-Württemberg
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling

Die gewünschte Datei wird auf den neuen roten Drop-Point in der Browserstatuszeile gezogen. Der Upload erfolgt ohne Nachfrage automatisch, danach öffnet sich die dazugehörige drop.io-Webseite, auf der noch das Zugangspasswort gesetzt werden muss.

Die Download-URL kann von dieser Seite aus kopiert und zum Beispiel per E-Mail oder Instant Messenger weitergegeben werden. Ein sogenannter Drop kann auch mehrere Dateien beinhalten und besitzt eine eigene RSS- und E-Mail-Benachrichtungsfunktion, über die man sich neue Inhalte des Drops melden lassen kann.

drop.io
drop.io
An Drops können auch E-Mails, Telefonanrufe, Faxe und MMS geschickt werden. Vor dem Download einzelner Inhalte können diese gezippt werden, um die Dateigrößen zu reduzieren.

Das Firefox-3-Plug-in ist nur 18,5 KByte groß.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,99€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 129,95€ + Versand

sssssssssssssssss 16. Aug 2008

is nochmal geiler man klickt einfach ne datei im filebrowser rechts an und geht auf...

Lady Oscar 15. Aug 2008

Für "professionelle (Hobby)Filesharer" ist das vor allem eine gute Möglichkeit, sich so...

OLO 15. Aug 2008

Ist dir langweilig? Ach ja, Freitag, stimmt ja...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /