Abo
  • Services:

HP Photosmart D5460: Fotodruck im 30-Sekunden-Takt

33 Seiten in Schwarz-Weiß und 31 Seiten in Farbe pro Minute

HP hat mit dem Photosmart D5460 einen Tintenstrahldrucker vorgestellt, der bis zu 33 Seiten in Schwarz-Weiß und 31 Seiten in Farbe pro Minute bedrucken soll. Ein Farbfoto im Format 10 x 15 cm soll innerhalb von 30 Sekunden vorliegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Photosmart D5460 kann außer Papier auch geeignete DVDs und CDs bedrucken. Das Gerät arbeitet mit fünf Tinten in separaten Tanks. Die Auflösung liegt bei hochgerechnet 9.600 x 2.400 dpi. Das Gerät ist mit einer 125-Blatt-Zuführung für DIN-A4-Papier sowie einer 20-Blatt-Fotopapierzuführung ausgerüstet.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. OSRAM GmbH, Traunreut

Neben einem USB-Anschluss an der Rückseite wurde ein zweiter an der Vorderseite angebracht, mit dem Digitalkameras verbunden werden können, die Pictbridge-kompatibel sind.

Ein LC-Display mit nur 1,5 Zoll Bildschirmdiagonale soll helfen, die Fotos auszuwählen, die gedruckt werden sollen. Der D5460 verfügt über diverse Speicherkartensteckplätze und kann optional mit einem WLAN-Adapter ausgerüstet werden.

Der Energiebedarf liegt im Betrieb bei maximal 42 Watt, im Bereitschaftsmodus bei 3,61 Watt und im Schlafmodus bei 2,7 Watt. Ganz ohne Strombedarf ist das Gerät selbst im ausgeschalteten Zustand nicht: Hier werden immer noch 0,5 Watt benötigt.

Der HP Photosmart D5460 soll rund 100 Euro kosten und wird mit Windows-Treibern (ab 2000) sowie MacOS-X-Treibern ausgeliefert. Eine Tintenpatrone kostet 9,62 Euro in der Standardgröße und 18,20 Euro in der XL-Variante mit 2,5facher Kapazität.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 12,99€
  2. 19,99€
  3. 17,95€
  4. 30,99€

Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


    Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
    Amazons Echo Show (2018) im Test
    Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

    Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
    2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

      •  /