Abo
  • Services:
Anzeige

Seeschlachten in "Empire: Total War" - Infos und Trailer

Mit Empire dehnt die Total-War-Reihe ihre Massenschlachten auf hohe See aus

Die taktische PC-Strategieserie Total War erobert die Weltmeere: Künftig soll es auch auf den Ozeanen riesige Schlachten geben - in denen sogar die Kanonenkugeln physikalisch korrekt berechnet werden. Ein erster Gameplaytrailer zeigt Szenen von hoher See.

Empire: Total War
Empire: Total War
Strategen haben ihre Heere in der Total-War-Reihe schon Richtung Rom und in "Shogun" durch Japan gescheucht. Künftig erobert die Serie des Entwicklerteams Creative Assembly auch die Weltmeere. Empire: Total War spielt im 18. Jahrhundert zur Zeit der weltweiten Eroberungen und der auf Schießpulver basierenden Kriegsführung. Innerhalb der Total-War-Reihe bietet es erstmals Echtzeitseeschlachten, in denen Spieler gewaltige Flotten oder einzelne Schiffe in den Kampf schicken können. Nachdem der Feind mit Kanonenfeuer geschlagen wurde, müssen die Schiffe in Enterposition gebracht und die Männer an Bord entsprechend kontrolliert werden, wenn sie Mann gegen Mann über und unter Deck antreten.

Jede abgefeuerte Kanonenkugel ist laut den Entwicklern als Geschoss physisch modelliert, wodurch sich ihre Flugbahn und der angerichtete Schaden sehr genau darstellen lassen. Die Kugeln sollen mehrere Schiffe durchschlagen können, wenn sie aus geringer Entfernung abgeschossen werden. Feuer breitet sich dynamisch an Deck aus und kann von einem Schiff aufs nächste überspringen. Ein komplett simuliertes Auftriebssystem soll dafür sorgen, dass beschädigte Schiffe realistisch mit Wasser volllaufen und schließlich sinken.

Anzeige

Empire: Total War
Empire: Total War
Neben den Seeschlachten soll Empire auch weitere Verbesserungen in den 3D-Kämpfen und der rundenbasierten Kampagnenkarte bieten. So muss sich der Spieler den Herausforderungen durch die wachsende Bedeutung etwa von Kanonen und Musketen stellen und neue Formationen und Taktiken auf den Schlachtfeldern entwickeln. Auch die Kampagnenkarte, das eigentliche Herz des Total-War-Abenteuers, wird kräftig überarbeitet und bietet eine verbesserte Benutzeroberfläche und Beratungsoptionen. Die Karte wird deutlich größer und zeigt Europa, Nordafrika, ganz Amerika, Zentralasien, Indien und Indonesien. Spieler können Kolonien errichten, Gegner Gebäude innerhalb einer Provinz besetzen oder plündern, und durch Rebellionen können neue Länder entstehen. Nach aktuellem Stand stechen PC-Strategen im Februar 2009 in See.

Seeschlachten in "Empire: Total War" - Infos und Trailer 

eye home zur Startseite
RAM 14. Aug 2008

vielleicht zu altes RAM :-)) *SCNR*

asdfghj 14. Aug 2008

Ich wünschte, Sie würden es realistisch darstellen. Es wäre eines der ersten echten Anti...

MrKnogge 14. Aug 2008

Tja, da wird extra ein Trailer reingehauen und dann sieht er ihn erst nicht an...

epic 14. Aug 2008

http://de.wikipedia.org/wiki/Condemned

-Boesmeier- 14. Aug 2008

Wenn ich meine eigenen Pötte entwerfen könnte, wäre das subba goil...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. Basler AG, Ahrensburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)
  2. jetzt bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Beamten-Taugenichtse (kwt)

    logged_in | 11:34

  2. Schon witzig

    Solarix | 11:34

  3. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 11:32

  4. Endlich remove für Streams

    Chew | 11:32

  5. Re: Absicht?

    gr0mgr0m | 11:32


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel