Display mit Stand-by ohne Stromverbrauch

Fujitsu Siemens Computers stellt zwei neue Modelle vor

Fujitsu Siemens Computers hat zwei Displays vorgestellt, die im Standby-Betrieb keinen Strom benötigen. Die beiden Displays sind 20 und 22 Zoll groß und erreichen eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Scenicview-Eco-Displays P20W-5 ECO und der P22W-5 ECO von Fujitsu Siemens arbeiten mit einem Netzteil, das im Stand-by komplett abschaltet. Andere Displays benötigen in dieser Betriebsart einige, wenige Watt. Hochgerechnet auf große Firmen und Behörden könnte dabei allerdings einiges zusammenkommen.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker Systemintegration als IT-Supporter (m/w/d) im User-Helpdesk
    Goldhofer Aktiengesellschaft, Memmingen
  2. RPA Developer (m/w/d)
    Beurer GmbH, Ulm
Detailsuche

Die neuen Displays besitzen ein Schaltelement, das vom PC aus gesteuert wird. Sendet der PC ein Bildsignal, wird durch einen kleinen Impuls die Stromversorgung des Displays wieder hergestellt. Die Displays von Fujitsu Siemens sind mit DVI, HDMI und VGA ausgerüstet.

Die Displays sind mit einem höhenverstellbaren Fuß sowie einer automatischen Helligkeitssteuerung ausgerüstet. Diese passt die Hintergrundbeleuchtung der Helligkeit des Raums an. Die maximale Helligkeit liegt bei 300 Candela pro Quadratmeter.

Das 20-Zoll-Modell kostet laut Liste 419 Euro, die Ladenpreise beginnen bei 320 Euro. Zum 22er-Modell gab FSC keinen Preis bekannt, die Ladenpreise beginnen ab 390 Euro.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Weitere Modelle mit 24 und 26 Zoll sollen im September 2008 in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Günu 02. Nov 2008

Die Master-Slave Steckdosen ziehen auch Strom. Zum Teil sogar ganz erheblich. Das...

Günu 02. Nov 2008

Klar doch. Da liegt Du falsch: HP hatte immer ein Standby mit einem (geringen...

Su Baru 14. Aug 2008

Warum zum Geier wird nicht per Gesetz vorgeschrieben, das jedes elektr. Gerät einen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Für 44 Milliarden US-Dollar
Musk will Twitter nun doch übernehmen

Tesla-Chef Elon Musk ist nun doch bereit, Twitter für den ursprünglich vereinbarten Preis zu kaufen. Offenbar will er einen Prozess vermeiden.

Für 44 Milliarden US-Dollar: Musk will Twitter nun doch übernehmen
Artikel
  1. Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
    Die große Umfrage
    Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

    Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. Roadmap: CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an
    Roadmap
    CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an

    Project Polaris wird eine Witcher-Saga, Orion das nächste Cyberpunk 2077 und Hadar etwas ganz Neues: CD Projekt hat seine Pläne vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /