Verschlüsselung macht RFID-Chips sicher

Siemens entwickelt Kryptographie für Funkchips

Siemens will RFID-Chips mittels Verschlüsselung abhörsicherer machen. Wie mit der digitalen Signatur könne so die Echtheit des Chips und der damit versehenen Ware überprüft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

RFID-Chips werden immer häufiger eingesetzt. Doch manche der Chips sind leicht abhör- und damit kopierbar, wie niederländische und englische Forscher im Frühjahr 2008 am Beispiel des MiFare-RFID-Chips vorführten. Damit soll in Zukunft Schluss ein: Siemens will RFID-Chips durch Verschlüsselung fälschungssicher machen. Die Chips sollen beispielsweise damit versehene lebenswichtige Medikamente, Fahrzeugteile oder Luxusgüter von Fälschungen unterscheidbar machen.

Stellenmarkt
  1. IT Application Manager*in / Financial Data Manager*in (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. SAP IS-Retail Berater Job (m/w/x) mit Fokus SAP SD/MM Stammdaten, Konditionen & Aktionen
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
Detailsuche

Dazu haben Siemens-Mitarbeiter ein Authentifizierungsverfahren für die Funkchips entwickelt, das auf asymmetrischer Kryptographie beruht. Wird der Chip mit einem Lesegerät geprüft, verschlüsselt er seine Antwort auf die Abfrage mit seinem persönlichen Schlüssel. Kann das Lesegerät die Antwort mit dem öffentlichen Schlüssel des Chips entschlüsseln, ist dessen Echtheit bewiesen - und damit auch die der Ware, die mit dem Chip versehen ist. Die Prüfung soll nur eine Zehntelsekunde in Anspruch nehmen. "Unbefugtes Abhören der Daten und Kopieren der Chips" sei dann nicht mehr möglich, verspricht Siemens.

Bislang sei laut Siemens eine Authentifizierung von RFID-Chips nicht möglich gewesen, da solche Verfahren zu viel Energie und Rechenleistung in Anspruch genommen haben. Den Siemens-Entwicklern sei es nun gelungen, die Algorithmen so zu verbessern, dass weniger Rechenleistung nötig ist. Den Energiebedarf haben sie dadurch verringert, dass sie nicht programmierbare Schaltungselemente statt eines programmierbaren Prozessors einsetzten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


n00be 24. Jun 2010

Hey das kannst du doch nicht machen. Rück raus mit den Schlüsseln raus. Oder teile doch...

Siga 14. Aug 2008

Ich vermute das kann man bei Wikipedia (.en und nicht .de wie DEleterz) nachlesen: Die...

Swoop 14. Aug 2008

Die von Siemens sind ja auch Graupen. Dss soll jetzt kein Eigenlob sein, aber dieses...

sirioso 14. Aug 2008

Im prinzip hast du recht, zumindest was ältere Systeme an geht. RFIDs sind im Prinzip...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gegen das kommerzielle Internet
Warum Filesharing legalisiert werden sollte

Die Subkultur des illegalen Filesharing ist der letzte Atemzug des nichtkommerziellen Internets. Warum es legalisiert werden sollte.
Ein Essay von Lennart Mühlenmeier

Gegen das kommerzielle Internet: Warum Filesharing legalisiert werden sollte
Artikel
  1. Geplante Obsoleszenz: Epson schaltet Drucker wegen voller Schwämme ab
    Geplante Obsoleszenz
    Epson schaltet Drucker wegen voller Schwämme ab

    Die Drucker funktionieren noch tadellos, ein angebliches Risiko durch volle Tintenschwämme ist für Epson aber Grund, die Geräte zu deaktivieren.

  2. Datenschutz: Duckduckgo blockiert nun auch Microsoft-Tracker - meistens
    Datenschutz
    Duckduckgo blockiert nun auch Microsoft-Tracker - meistens

    Bisher war Microsoft von Duckduckgos Trackingschutz im hauseigenen Browser und in Add-ons ausgenommen. Das soll sich nach Kritik ändern.

  3. Staubsaugerroboter: Amazon kann nach Roomba-Deal Wohnungen kartieren
    Staubsaugerroboter
    Amazon kann nach Roomba-Deal Wohnungen kartieren

    Moderne Saugroboter erfassen Grundrisse und mehr von Wohnungen. Diese Daten könnte Amazon als neuer Eigentümer von iRobot gut gebrauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€, PC-Netzteil 79,90€) • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /