Abo
  • Services:

Feuer in Apples Firmenzentrale

Brandursache unbekannt

Am Dienstagabend und Mittwochmorgen brannte es in Apples Firmenzentrale im kalifornischen Cupertino. Die Feuerwehrleute benötigten mehrere Stunden, um das Feuer, bei dem eine starke Rauchentwicklung entstand, wieder zu löschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach einem Bericht von AP haben Feuerwehrleute des Santa Clara County Fire Departments den Brand auf dem Dach und dem zweiten Stockwerk eines der sechs Gebäude auf dem nördlichen Teil des Firmengeländes gelöscht.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Solingen GmbH, Solingen
  2. next.motion OHG, Leipzig, Gera

Wie das Feuer entstanden ist, wurde nicht mitgeteilt. Bei dem Brand wurde nach Angaben der Zeitung niemand verletzt. Das Feuer soll zwar nicht besonders groß gewesen sein, doch AP zitiert einen Feuerwehrsprecher, der von einem massiven Rauchschaden ausgeht.

Der erste Feueralarm ging um 22 Uhr am Dienstag, dem 12. August ein, das Feuer war um 12:30 Uhr am Mittwoch eingegrenzt. Einige Brandnester im Bereich der Klimaanlage wurden erst eine Stunde später gelöscht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 147,99€ statt 259,94€
  2. bei Alternate kaufen
  3. 57,99€
  4. 106,34€ + Versand

iFire 15. Aug 2008

Ich finde er SOLLTE Apple verklagen! :-D

Rainer Tsuphal 14. Aug 2008

Wohl aber auch in einem anderen Geruch.

Rainer Tsuphal 14. Aug 2008

Das sag ich auch immer.

Rainer Tsuphal 14. Aug 2008

Au weia, Feiaweia!

FireFox_zugange 14. Aug 2008

Da war wohl der FireFox ääh Devil zu Gange ;)


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /