Abo
  • Services:

Jajah will Internettelefonie vereinfachen

Internettelefoniefähige Computer für Laien geplant

Jajah kooperiert mit Intel, damit künftige Computer besser für die Internettelefonie geeignet sind. Vor allem Computerlaien soll Internettelefonie damit schmackhaft gemacht werden. Jajah verspricht, dass Intel-basierte Computer Internettelefonfunktionen von Hause aus bieten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

In entsprechenden Intel-Chips wird eine Jajah-Software installiert sein, um die Internettelefonfunktionen abzudecken. Über Wake-on-LAN kann ein im Ruhezustand befindlicher PC aufgeweckt werden und Jajah verspricht für die künftige PC-Generation eine Wartezeit von unter 10 Sekunden, bis der Rechner einsatzbereit ist. Diese Technik in den Intel-Chips hört auf den Namen Remote Wake. In der Hardware befindet sich außerdem eine Firewall, um Angriffe aus dem Internet abzuwehren. Sofort nach dem Einschalten soll ein solcher PC einsatzbereit für die Internettelefonie sein. Jajah sieht darin den Vorteil, dass Internettelefonie damit auch für den Computerlaien nutzbar wird.

Stellenmarkt
  1. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Durch spezielle Codecs für die Internettelefonie wird keine Internetanbindung mit hoher Bandbreite benötigt. Auch Breitbandzugänge mit geringerer Datenrate bieten dann eine gute Sprachqualität, verspricht Jajah. Welche Software und Hardware jeweils bei den Computern dabei sein wird, entscheiden die PC-Hersteller. Somit hängt auch davon ab, ob der Kunde überhaupt bemerkt, dass künftige Systeme einfacher für die Internettelefonie geeignet sein sollen.

Die verschiedenen Jajah-Dienste für Internettelefonie benötigen keinen laufenden Computer für das Führen von Telefonaten. Das soll auch in Zukunft so bleiben, eine Änderung an dieser Stelle oder neue Dienste sind derzeit nicht geplant, versicherte der Anbieter auf Nachfrage.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 554,00€ (Bestpreis!)
  2. 59,99€ - Release 19.10.
  3. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  4. für 1,99€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

Paul Lenz 18. Nov 2008

wenn du grundsätzlich immer nur von zu Hause aus telefonierst, kann das für dich...

Kritiker 15. Aug 2008

"In entsprechenden Intel-Chips wird eine Jajah-Software installiert sein" - aahja. "In...

Darq 14. Aug 2008

Eine Software die auf Linux, Windows und Mac läuft. (Qt?) Die Rückkopplung unterdrückt...

vtakeoff 14. Aug 2008

warum sollte jemand seinen 100 - 200 Watt fressenden rechner hochfahren wollen, um per...

BeBa 14. Aug 2008

Im Artikel steht das die Software die am Chip ist von Jajah kommen soll ... also nix...


Folgen Sie uns
       


Transparentes, flexibles OLED von LG - Demo (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt LG nach langer Verzögerung erstmals das transparente und flexible OLED. Auf der Veranstaltung hat LG nur eine Ecke mit einer Maschine dauerhaft gebogen. Gut zu sehen ist, dass die Gegenstände hinter dem Panel gut erkennbar, bei aktivem Display aber kaum sichtbar sind.

Transparentes, flexibles OLED von LG - Demo (Display Week) Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /