• IT-Karriere:
  • Services:

Aiptek mit leichtem und preiswertem HD-Camcorder

Aiptek PocketDV AHD Z600 zeichnet mit 1.440 x 1.080 Pixeln auf

Aiptek hat eine kleine Videokamera vorgestellt, die eine maximale Auflösung von 1.440 x 1.080 Pixeln aufnehmen kann. Die Kamera speichert auf SDHC-Karten und ist mit einem 3fach-Zoom ausgerüstet. Die Aiptek PocketDV AHD Z600 wiegt nur 183 Gramm.

Artikel veröffentlicht am ,

Aiptek PocketDV AHD Z600
Aiptek PocketDV AHD Z600
Bei einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln kann die Kamera auf Wunsch auch mit 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Zur Aufnahmekontrolle und Menübedienung ist ein 3 Zoll großes Display mit 230.000 Pixeln integriert worden, das sich um 270 Grad drehen lässt.

Stellenmarkt
  1. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Raum Bremen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Der Camcorder arbeitet mit einem elektronischen Bildstabilisator und speichert im Format AVC / H.264. Das 3fach-Zoom bietet Anfangsblendenöffnungen von F2,8 und F4,8. Auch Standbilder können aufgenommen werden. Der 1/2,5 Zoll große CMOS-Bildsensor erreicht dabei eine Auflösung von 5 Megapixeln. Die Bildgröße liegt bei 2.592 x 1.944 Pixeln.

Der Camcorder arbeitet auch als Diktiergerät und zeichnet WAV-Dateien auf. Neben einem eingebauten Stereomikro ist auch eine Buchse für ein externes Mikro vorhanden. Eine Fernbedienung wird ebenfalls mitgeliefert.

Aiptek PocketDV AHD Z600
Aiptek PocketDV AHD Z600
Bei voller Auflösung passen laut Hersteller rund eine Stunde Film auf eine SDHC mit 4 GByte Kapazität. Mit den derzeit größten Speicherkarten in diesem Segment (32 GByte) lässt sich eine Aufnahmedauer von acht Stunden realisieren.

Der integrierte Speicher ist nur 128 MByte groß, was gerade einmal für Tonaufnahmen oder vielleicht eine Handvoll Fotos reicht. Das Gerät wiegt 183 Gramm und misst 120 x 84 x 48 mm. Die Stromversorgung läuft über einen Lithium-Ionen-Akku, wobei Aiptek nicht angab, wie lange sich mit einer Ladung filmen lässt.

Der Aiptek PocketDV AHD Z600 besitzt neben einem USB-Anschluss einen Komponenten- und Komposit-Ausgang für die Wiedergabe des Bildmaterials über einen TV oder Projektor. Im Lieferumfang enthalten sind ein Komponentenkabel, eine Fernbedienung, die Tragetasche sowie die Software ArcSoft Total Media Extreme und ArcSoft Photo Impression.

Der Aiptek PocketDV AHD Z600 soll ab September 2008 für 250 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. 14,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 39,99€

oni 14. Aug 2008

Dass das kommt, konnte ich mir auch schon denken. Ich will einfach in Zukunft wieder...

fokka 13. Aug 2008

sorry, wer aber ne cam nicht halten kann, ohne sie "in den dreck" zu werfen, sollte sie...

fokka 13. Aug 2008

100% ack!!!

fokka 13. Aug 2008

die moderne form der lochkamera eben :)

fokka 13. Aug 2008

lol ;) ach was, 1x grün und 1/2x blau, so wie ich die bildqualität von aiptek kenne.


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /