Abo
  • Services:

Midnight Club 4: Gegenverkehr im Gegenlicht von Los Angeles

Packende Wettrennen und Tuning ohne Ende in Midnight Club: Los Angeles

Der kleine Bruder von Grand Theft Auto wird erwachsen: In Midnight Club 4 rasen Spieler in getunten Rennschlitten durch ein atemberaubend echt wirkendes Los Angeles. Golem.de ist das Rennspiel für Xbox 360 und Playstation 3 schon ausführlich zur Probe gefahren.

Artikel veröffentlicht am ,

Midnight Club Los Angeles
Midnight Club Los Angeles
Verdammtes Gegenlicht! Moment mal - Sonne in Midnight Club? Ausgerechnet in der Rennserie, die das "illegale Mitternachtswettrennen durch Offene-Welt-Städte"-Genre quasi erfunden hat und Vorbild für Titel wie Need for Speed Underground war? Ja, denn im vierten Teil wird es einen dynamischen Tag- und Nachtwechsel geben, während der Spieler in teuren Karossen und unter konsequenter Nichtbeachtung der Verkehrsregeln durch ein detailgetreu nachgebautes Los Angeles rast. Gegenverkehr auf dem Freeway? Egal - Hauptsache Erster. Auch sonst soll sich einiges tun im nächsten Teil der Reihe, den Publisher Rockstar Games offiziell "Midnight Club: Los Angeles" nennt und der im Oktober 2008 für Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen soll; für die Entwicklung ist das Team von Rockstar San Diego zuständig. Golem.de hat sich das Spiel während einer Vorabpräsentation ausführlich angeschaut und selbst erste Runden unter der Sonne von Kalifornien gedreht.

Spieler übernehmen die Rolle eines jungen Mannes, den das Schicksal auf der Suche nach dem großen Glück nach LA verschlägt. Anfangs steuert er nur einen Mittelklassewagen - aber das ändert sich rasch. Die ersten beiden Rennen in Midnight Club sind fest vorgegeben und dienen als Tutorial. So erfahren virtuelle Lenkradkünstler erste Siege, und dass in den Wettkämpfen neben Geld auch Reputations-Punkte - kurz Rep-Punkte - winken. Mit den Dollars kauft der Spieler neue Vehikel und motzt sie auf. Die Rep-Punkte schalten nach und nach zusätzliche Autoklassen oder weitere Teile der Handlung frei - etwa einen für die Story relevanten Kontrahenten, oder eine der per Engine erzählten Zwischensequenzen. Letztere werden übrigens nicht so comichaft durchgestylt wie in Grand Theft Auto und wirken deutlich erwachsener. Trotzdem haben sie uns teilweise an diese Action-Rennspielreihe von Rockstar erinnert - und zwar an dessen ebenfalls in LA angesiedelte "San Andreas"-Episode, weniger an GTA 4.

Midnight Club 4: Gegenverkehr im Gegenlicht von Los Angeles 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  3. ab je 2,49€ kaufen

Firma Ever4you.com 09. Apr 2009

Das ist richtig. Der PC ist ausschließlich besser als eine Konsole, jedoch beansprucht...

~jaja~ 14. Aug 2008

Manche Leute hier haben im Text weniger zu sagen, als ich allein in der Signatur...

XBox360 OWNER 14. Aug 2008

SHIT ! Ist die Grafik geil ! Der Screeni ist ja noch besser als der von Golem ! Fett...

challanger 13. Aug 2008

im artikel steht das se die stadt sehr detailgetreu kopiert haben. vllt. ist an dieser...

Midnight Club 2 13. Aug 2008

öh, sorry.. meinte auch midnightclub 2


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch - Hands on

Samsung hat seine neue Smartwatch Galaxy Watch vorgestellt. Wir haben uns die Uhr vor der Präsentation angeschaut.

Samsung Galaxy Watch - Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /