Abo
  • Services:
Anzeige

Deutsche Videobranche verdient weiterhin gut

Verband verlangt klare Unterscheidung zwischen Rundfunk und Telemediendiensten

Die deutsche Videobranche meldet weiterhin gute Zahlen. Nach einer aktuellen Analyse, die die Gfk im Auftrag der deutschen Filmförderungsanstalt durchgeführt hat, betrug der Umsatz aus dem Verkauf und Verleih von Videos und DVDs im ersten Halbjahr 2008 rund 670 Millionen Euro, genauso viel wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Der Bundesverband Audiovisuelle Medien (BVV) wertet dieses Ergebnis positiv. Trotz "Rezessionsangst und angeblicher Konsumentenzurückhaltung" habe die Branche das hohe Umsatzniveau des letzten Jahres halten können.

Anzeige

Den größten Anteil an dem Umsatzergebnis hatte dabei der DVD-Verkauf. Dieser lag bei 532 Millionen Euro, etwas geringer als im Vergleichszeitraum 2007 (541 Millionen Euro). Zahlenmäßig handelt es sich hingegen um ein Rekordergebnis: Zwischen Januar und Juni 2008 wurden 43,8 Millionen DVDs verkauft. Die bisherige Spitzenmarke aus dem ersten Halbjahr 2005 lag bei 43,6 Millionen Stück. Der Durchschnittspreis für eine DVD ist nach Angaben des Verbandes gegenüber dem Vorjahr um knapp 20 Cent gesunken und liegt nun bei 12,31 Euro.

Erfreulich seien, so der BVV, auch die Verkäufe der hochauflösenden DVD-Nachfolger. So wurden im untersuchten Zeitraum 800.000 Datenträger im Wert von 17 Millionen Euro verkauft. BVV-Vizechef Oliver Trettin glaubt, dass der Umsatz in diesem Segment bis Ende des Jahres 2008 noch weiter steigen wird. Er geht von einem Jahresumsatz von 50 bis 60 Millionen Euro aus.

Getrübt wird das positive Ergebnis durch den weiteren Rückgang beim Verleih von Filmen, für den der BVV die "weiterhin weit verbreitete illegale Vervielfältigung" verantwortlich macht. Immerhin habe der Abwärtstrend etwas abgeschwächt werden können, so der Verband. So setzten die Videotheken im ersten Halbjahr mit 119 Millionen Euro nur 3 Millionen Euro weniger um als im Vergleichszeitraum 2007, auch wenn die Zahl der ausgeliehenen Filme praktisch konstant geblieben ist (49 Millionen Verleihvorgänge im ersten Halbjahr 2007 gegenüber 48,8 Millionen 2008).


eye home zur Startseite
DÄ-Fan 13. Aug 2008

Weil sie schummeln und heucheln - doch wir werden sie alle meucheln War doch aus dem...

ubuntu_user 13. Aug 2008

fullmetal panic ist günstig elfen lied,nge finde ich schon nen bisschen teuer wieder..

noreply@noreply.de 13. Aug 2008

Ich bin nicht so der Filmfreak, aber ab und zu schau ich mir schon Filme an, bzw kauf sie...

ubuntu_user 12. Aug 2008

da wird wieder was hinter verschlossen Türen beschlossen... sehr demokratisch... schade...

ubuntu_user 12. Aug 2008

es wird lediglich auf trollpostings geantwortet. ansonsten kommt im Golemforum keine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. Bayerische Versorgungskammer, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 3,74€
  3. 30,99€

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

  1. Bin ich blind?

    OscarGold | 00:38

  2. Re: Danke für die Offenlegung

    tbxi | 00:35

  3. Re: Illegal

    freebyte | 00:27

  4. Re: Endlich das Hauptproblem erkannt

    stan__lemur | 00:17

  5. Re: Gibt es da auch eine ethische Bewertung oder...

    freebyte | 00:15


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel