Abo
  • Services:
Anzeige

.Net Framework 3.5 SP1 sorgt für kleinere Downloads

Auch Visual Studio 2008 erhält ein Service Pack 1

Microsoft aktualisiert das .Net-Framework 3.5 sowie Visual Studio 2008 und hat jeweils das Service Pack 1 (SP1) zur Produktion freigegeben. Darin enthalten sind auch einige neue Funktionen, unter anderem für die Entwicklung von Windows- und Datenbankanwendungen auf aktuellen Microsoft-Plattformen. Zudem soll die Erstellung dynamischer Webseiten mit ASP.Net einfacher werden.

Das .Net.Framework 3.5 SP1 enthält ein neues Clientprofil, das die Größe des .Net-Frameworks um 86,5 Prozent reduziert - von 197 auf 26,5 MByte. Anwender müssen damit ein deutlich kleineres Paket herunterladen und installieren. Es kann auf bereits existierenden .Net-Anwendungen eingesetzt werden.

Anzeige

Einige Optimierungen der Common Language Runtime (CLR) sollen zudem die Geschwindigkeit von Anwendungen erhöhen. Der erzeugte Managed Code soll den Start um 20 bis 45 Prozent sowie die Ausführung des Programms um 10 Prozent beschleunigen, verspricht Microsoft. Zugleich sollen die Anwendungen sicherer werden, macht Microsoft doch Gebrauch von der zufälligen Layout-Anordnung in Windows Vista.

ASP.net wurde um die Funktion Dynamic Data erweitert, womit sich datenzentrierte Webseiten ohne Erzeugung von Quellcode schreiben lassen sollen. Auch im Bereich der Datenbankprogrammierung erhalten Entwickler durch das .Net-Framework 3.5 SP1 neue Werkzeuge. Die ADO.Net Data Services und das ADO.Net Entity Framework erhöhen die Abstraktionsebene. Zudem unterstützen sie eine neue, modellbasierte Vorgehensweise sowie ein standardbasiertes Framework zur Entwicklung datenorientierter Webservices.

Erweiterungen erfuhren auch die REST-Dienste der Windows Communication Foundation (WCF). Sie bieten nun ein flexibleres Programmiermodell für Dienste, die sowohl Anwendungen für Web 2.0 als auch Service-orientierte Architekturen (SOA) unterstützen.

Visual Studio 2008 SP1 nutzt ebenfalls die Neuerungen des .Net-Framework 3.1 SP1 und wartet unter anderem mit neuen Designtools für die Erstellung von WPF-Anwendungen, optimierten Werkzeugen zur Entwicklung von Ajax-Applikationen, ein verbessertes Designwerkzeug für das ADO.Net Entity Framework sowie eine erweiterte JavaScript-Entwicklungsumgebung auf. Im Zusammenspiel mit dem SQL Server 2008 soll die Erstellung gelegentlich vernetzter und geografisch orientierter Applikationen sowie die Einbindung von Business-Intelligence-Funktionen einfacher werden.

Das .Net Framework 3.5 SP1 und auch das kostenlose Visual Studio 2008 Express SP1 stehen unter microsoft.de/net zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Yrr 21. Aug 2008

Es ist 'ne Kleinigkeit, aber an sowas hänge ich mich gerne auf :)

E-Techniker 13. Aug 2008

Deine Aussage ist ein viel größerer Beweis dafür, dass du einfach nur dumm bist.

Frickeln ade 12. Aug 2008

so macht man m$-fanboys zu beta-testern.

dot 12. Aug 2008

Nein, musst es nicht deinstallieren, es sollte eigentlich automatisch aktualisiert...

Endwickler 12. Aug 2008

Spontan fällt mir da ein, dass so ein Effekt auftreten kann, wenn man in den Visual...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. WKM GmbH, München
  2. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. TADANO FAUN GmbH, Lauf an der Pegnitz / bei Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. (täglich neue Deals)
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    DetlevCM | 14:03

  2. Re: 20kW Leistung... was ein Witz sowas überhaupt...

    picaschaf | 13:52

  3. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    DeathMD | 13:50

  4. Re: Forken

    RaZZE | 13:44

  5. Re: Einfach ein europäisches Filmstudio gründen...

    ptepic | 13:34


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel