Abo
  • Services:

Aus sechs SDHC-Karten eine SSD machen (Update)

Festplatte im Eigenbau

Die CR-9000 von Photofast ist ein Adapter für SDHC-Karten, der als SATA-SSD-Festplatte arbeitet. So kann mit handelsüblichen Speicherkarten eine Festplatte gebaut werden, die ohne bewegliche Teile auskommt und in ein handelsübliches Notebook gebaut werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

CR-9000 von Photofast
CR-9000 von Photofast
Das Adaptergehäuse im 2,5-Zoll-Format ist 9,5 mm hoch und fasst maximal sechs SDHC-Karten. Die Speicherkarten finden sonst in digitalen Kameras und Camcordern Verwendung und sind derzeit mit einer maximalen Kapazität von 16 GByte erhältlich.

Stellenmarkt
  1. TUI Business Services GmbH, Hannover
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Benchmarks von Photofast
Benchmarks von Photofast
Zusammen mit dem CR-9000 lässt sich damit also eine RAID-0-Festplatte mit einer Gesamtkapazität von 96 GByte zusammenbauen. Preiswerte Class-6-SDHCs mit 16 GByte sind ab ungefähr 40 Euro pro Stück erhältlich.

Der Adatper selbst kostet umgerechnet noch einmal rund 60 Euro, so dass die Festplatte rund 300 Euro kosten würde.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

der wismann 13. Aug 2008

Selten heisst aber nicht nie: Eine 4GB microSDHC von SanDisk (mit 'wake up your phone...

Tantalus 13. Aug 2008

Und was bitte ist dann das hier: http://geizhals.at/a305458.html Gruß Tantalus

rütlischüler 12. Aug 2008

jo ich auch ;=) hier kann man rischtisch schön mitmachen, auch wenns nix mit allem zu tun...

Bouncy 12. Aug 2008

MiniTechNet.de schreibt: http://www.minitechnet.de/761.html?&cHash=95925a3a76&tx_ttnews...

kendon 12. Aug 2008

hast recht. grade bei geräten wie ssd's ebenso wie herkömmlichen festplatten ist das...


Folgen Sie uns
       


Kaihua Kailh Speed-Switches - Test

Die goldenen KS-Switches von Kaihua haben einen kürzeren Hinweg als Cherry MX Blue und sind in der alltäglichen Nutzung angenehmer. Das liegt auch an der besseren Verarbeitung.

Kaihua Kailh Speed-Switches - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /