Abo
  • IT-Karriere:

Aus sechs SDHC-Karten eine SSD machen (Update)

Festplatte im Eigenbau

Die CR-9000 von Photofast ist ein Adapter für SDHC-Karten, der als SATA-SSD-Festplatte arbeitet. So kann mit handelsüblichen Speicherkarten eine Festplatte gebaut werden, die ohne bewegliche Teile auskommt und in ein handelsübliches Notebook gebaut werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

CR-9000 von Photofast
CR-9000 von Photofast
Das Adaptergehäuse im 2,5-Zoll-Format ist 9,5 mm hoch und fasst maximal sechs SDHC-Karten. Die Speicherkarten finden sonst in digitalen Kameras und Camcordern Verwendung und sind derzeit mit einer maximalen Kapazität von 16 GByte erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Kisters AG, Oldenburg
  2. 1WorldSync GmbH, Köln

Benchmarks von Photofast
Benchmarks von Photofast
Zusammen mit dem CR-9000 lässt sich damit also eine RAID-0-Festplatte mit einer Gesamtkapazität von 96 GByte zusammenbauen. Preiswerte Class-6-SDHCs mit 16 GByte sind ab ungefähr 40 Euro pro Stück erhältlich.

Der Adatper selbst kostet umgerechnet noch einmal rund 60 Euro, so dass die Festplatte rund 300 Euro kosten würde.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 157,90€ + Versand

der wismann 13. Aug 2008

Selten heisst aber nicht nie: Eine 4GB microSDHC von SanDisk (mit 'wake up your phone...

Tantalus 13. Aug 2008

Und was bitte ist dann das hier: http://geizhals.at/a305458.html Gruß Tantalus

rütlischüler 12. Aug 2008

jo ich auch ;=) hier kann man rischtisch schön mitmachen, auch wenns nix mit allem zu tun...

Bouncy 12. Aug 2008

MiniTechNet.de schreibt: http://www.minitechnet.de/761.html?&cHash=95925a3a76&tx_ttnews...

kendon 12. Aug 2008

hast recht. grade bei geräten wie ssd's ebenso wie herkömmlichen festplatten ist das...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
      Vernetztes Fahren
      Wer hat uns verraten? Autodaten

      An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
      2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
      3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

        •  /