Abo
  • Services:

Preissenkungen und neue CPUs bis 3,33 GHz bei Intel

Sieben neue CPUs mit zwei oder vier Kernen

Intel hat seine Preisliste aktualisiert und dabei sieben neue Prozessoren vorgestellt. Mit dabei ist das neue Topmodell Core 2 Quad Q9650 mit 3 GHz, sieht man von den Extreme-CPUs ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Quad-Core-Prozessor Q9650 verfügt über 12 MByte L2-Cache, läuft mit 3 GHz, einem FSB-Takt von effektiv 1.333 MHz und verbraucht typischerweise bis zu 95 Watt (TDP). Der Preis liegt bei 530 US-Dollar. Dafür gab es bislang den Q9550 mit 2,83 GHz, der nun für 316 US-Dollar zu haben ist. Ebenso viel kostet der Q9450 mit 2,66 GHz. Alle diese Prozessoren verfügen über einen in 45 Nanometern Strukturbreite gefertigten Penryn-Kern.

Stellenmarkt
  1. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Mit halb so viel L2-Cache (6 MByte) muss der ebenfalls neue Q9400 auskommen. Er läuft mit 2,66 GHz und kostet 266 US-Dollar. Dieser Preis steht auch für die Quad-Core-Modelle Q9300 (6 MByte L2-Cache, 2,5 GHz, 1.333 MHz FSB) und den 65-Nanometer-Chip Q6700 (8 MByte L2-Cache, 2,66 GHz, 1.066 MHz FSB) in der Liste.

Bei den Dual-Core-Prozessoren gibt es mit dem E8600 ein neues Modell mit 6 MByte L2-Cache, 1.333 MHz FSB und 3,33 GHz Taktfrequenz für 266 US-Dollar. Diese CPU ist damit Intels am höchsten getaktete Desktop-CPU und ebenfalls der schnellste Dual-Core. Auch der E7300 für 133 US-Dollar ist neu in der Liste. Er läuft mit 2,66 GHz, einem FSB von 1.066 MHz und verfügt über 3 MByte L2-Cache.

Auch die entsprechenden Servervarianten hat Intel neu in seine Preisliste aufgenommen. Der Xeon X3370 (12 MByte L2-Cache, 3,0 GHz, 1.333 MHz FSB) kostet wie der vergleichbare Desktopchip 530 US-Dollar. Auch hier sinkt das bisherige Topmodell X3360 um 40 Prozent im Preis und kostet nun 316 US-Dollar. Für 266 US-Dollar gibt es nun einen X3330 mit 6 MByte L2-Cache und 2,66 GHz. Für beide Prozessoren gibt Intel eine TDP von 95 Watt an.

Weniger Strom braucht der neue Dual-Core-Prozessor E3120 mit 3,16 GHz und 6 MByte L2-Cache, der 188 US-Dollar kostet und über eine TDP von 65 Watt verfügt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

el*animal 15. Aug 2008

Zu beidem ja, 5 Jahre Komplettsystemaustausch und schneller Start wäre auch schön...

Keimax 12. Aug 2008

für wen denn so? zielgruppe?

vtakeoff 12. Aug 2008

Da nimmst du aber dem Redakteuren ihre Daseins-Berechtigung, da sie ja dafür da sind...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /