Abo
  • Services:

Spieletest: Die Mumie 3 - Das Grauen vor dem Drachenkaiser

Lieblose Filmumsetzung von Die Mumie 3 für Nintendo DS, Wii und Playstation 2

Wenn man von einem Spiel erstmals am Tag seines Erscheinens erfährt, kann das unterschiedliche Gründe haben - in den wenigsten Fällen wirklich gute. Ist das Ganze dann lediglich für Playstation 2, Nintendo DS und Wii erhältlich, obwohl es sich um eine aktuelle Filmumsetzung handelt, wird die Skepsis noch größer. Im Falle von Die Mumie 3: Das Grabmal des Drachenkaisers mehr als zu Recht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mumie 3 (PS2, Wii, DS)
Die Mumie 3 (PS2, Wii, DS)
Für Actionfreunde ist der neuerliche Kinoauftritt der Mumie wohl eines der Leinwandhighlights des Sommers. Ob tatsächlich jemand freiwillig auch auf Konsole den Kampf gegen das Böse aufnehmen will, ist zweifelhaft - die Videospielumsetzung wird leider all den Vorurteilen gerecht, die gegenüber Filmumsetzungen existieren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Langendorf GmbH, Waltrop

Die Mumie 3
Die Mumie 3
Dabei bietet die Vorlage genug Material für ein vernünftiges Actionspiel: Spannende Szenarien wie chinesische Grabmäler oder der Himalaya, unterschiedliche Charaktere wie die Alter Egos von Brendan Fraser oder Luke Ford, ein Mix aus Kämpfen, Geschicklichkeitspassagen und Rätseln - hätten sich hier etwa die Prince-Of-Persia-Entwickler austoben dürfen, wäre ihnen bestimmt die ein oder andere gute Idee gekommen. Das jetzt im Handel erhältliche Spiel wirkt hingegen eher wie dem Baukasten entnommen: vorhersehbar, komplett linear, stereotyp und schnell langweilig.

Die Mumie 3
Die Mumie 3
Was nützen etwa mehrere spielbare Charaktere, wenn sich ihre Aktionsmöglichkeiten kaum unterscheiden? Was helfen zahlreiche Kletterpassagen, wenn die Figuren wegen der unübersichtlichen Kameraposition regelmäßig unverschuldet ihr Bildschirmleben aushauchen? Was bringt die Möglichkeit, sich im Nahkampf oder mit Schusswaffen austoben zu können, wenn die Combos eng begrenzt sind und die Gegnerhorden ihre KI zu Hause gelassen haben?

Die Mumie 3
Die Mumie 3
Auch technisch ist der Titel kaum der Rede wert. Grafik und Sound entsprechen (wohlwollend betrachtet) maximal dem Genredurchschnitt. Vielleicht erklärt das auch die ungewöhnliche Plattformwahl: Anscheinend dachten sich die Entwickler, dass PS2-, DS- und Wii-Besitzer eher einen technisch schwachbrüstigen Titel entschuldigen als Eigner einer PS3 oder Xbox 360. Der Preis von 30 (PS2 und DS, beide bereits erhältlich) bzw. 40 Euro (Wii, erhältlich ab 5. September 2008) mag da noch verhältnismäßig vernünftig wirken - angesichts der schnell abfallenden Motivationskurve ist das Geld etwa für einen betagten Prince-Of-Persia-Titel aber deutlich besser angelegt. Die USK hat die Konsolenversionen ab 16 Jahre, die DS-Variante ab 12 Jahre freigegeben.

Fazit:
Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers macht es einem denkbar leicht: Ermüdendes Gameplay, unübersichtliche Kamera, schwache Technik - auch große Anhänger der Vorlage werden hier kaum etwas finden, was einen Kauf rechtfertigt. Da macht es mehr Spaß, das Geld in Kinotickets zu investieren und das neue Mumienabenteuer mehrfach hintereinander anzuschauen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

Ute Schön 12. Aug 2008

Ich wollte mir das Spiele schon bei Amazon kaufen, da habe ich eben Eure Warnung geselen...

süsserBerliner 12. Aug 2008

Hallo ihr süssen schleckermäuler ich war am wochenende mit meinem freund in dem film und...

Lino 12. Aug 2008

Wahrscheinlich haben sie ein Presseexemplar im Briefkasten gefunden.

Ph43n0m 11. Aug 2008

Hmm nicht ganz so aber Ähnlich xD Mal aus dem Nähkästchen Entwickler arbeiten sehr...

Muhh 11. Aug 2008

Da haste jetzt Trollfutter ausgestreut :D Ich hab den Film noch nicht gesehen war aber...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

    •  /