Lotus Notes kommt aufs iPhone

Webclient für 2008 geplant

Noch in diesem Jahr will IBM Lotus iNotes für das iPhone bringen, um auf E-Mails, Termine und Adressen mit einer Lotus-Domino-Infrastruktur zugreifen zu können. Damit können etwa Firmendaten auch mit dem iPhone bearbeitet werden. Eine eigenständige Software ist allerdings nicht geplant, alles läuft über den iPhone-Browser.

Artikel veröffentlicht am ,

Lotus iNotes
Lotus iNotes
Der Zugriff auf die Lotus-Domino-Daten vom iPhone aus wird mittels Lotus Domino Web Access realisiert. Erste Screenshots zeigen, dass IBM lediglich einen Webclient für den iPhone-Browser anbieten wird. Eine eigenständige iPhone-Applikation ist demnach nicht vorgesehen. Somit werden sich die Daten aus Lotus Domino auch nicht ohne weiteres in die iPhone-Applikationen übertragen lassen.

Noch im Laufe des Jahres soll Lotus iNotes für das iPhone erscheinen. Einen genaueren Termin nannte IBM nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


wurm 05. Feb 2009

wer heute augen zu Apple produkte an himmelt und kauft, hat bald eine fette BARCODE am...

paranaut 24. Sep 2008

Meine Firma nutzt Notes auch seit mehreren Jahren. Keine Probleme. 13 Mitarbeiter...

peterchen 11. Aug 2008

Futter für die ewige Diskussion um Notes (hihi, naja, an den Stellen, wo es eine...

Wurstbrot 11. Aug 2008

Das hab ich nicht gesagt. Nur kann man a) Lotus Notes nicht mit OE oder TB vergleichen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

  3. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /