Abo
  • Services:
Anzeige

Yahoo-Nutzer können personalisierte Werbung bald abschalten

Internetunternehmen reagiert auf Anfrage des US-Kongresses

Yahoo-Nutzer werden künftig selbst entscheiden können, ob sie personalisierte Werbung auf Yahoos Seiten zu sehen bekommen. Damit reagiert Yahoo auf eine Untersuchung des US-Kongresses.

Onlinewerbung, die auf einzelne Nutzer zugeschnitten ist, sorgt bei Datenschützern für Bedenken, müssen die Unternehmen dazu doch das Verhalten der einzelnen Nutzern analysieren. Auch in den USA wird das Thema diskutiert.

Vor dem Hintergrund einer Untersuchung aus dem US-Kongress hat sich Yahoo nun entschlossen, seinen Nutzern die Wahl zu lassen und verzichtet gegebenenfalls auf personalisierte Werbung. Bis Ende August 2008 will Yahoo eine entsprechende Option anbieten, mit der jeder einzelne Nutzer die Personalisierung der Werbung deaktivieren kann. Diese soll dann in Yahoos Privacy-Einstellungen zu finden sein.

Anzeige

Der US-Kongress hat 33 Unternehmen zu einer Stellungnahme bzgl. deren Praxis zur Verwendung von Nutzerdaten aufgefordert.


eye home zur Startseite
jaderherrisauchda 14. Mai 2009

Das ist halt leider nur teilweise richtig. Du entscheidest selbst wo es flackern soll und...

Gustav3789 11. Aug 2008

So ein Schwachsinn, die Seiten die einmal von Google abgedeckt sind, sind schon locker...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Hamburg, Köln, Leipzig, Darmstadt, Berlin
  2. Virtual Solution AG, München
  3. IT2media GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Continental AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€ und Syberia 3 14,80€)
  2. (u. a. Crucial Ballistix Sport 16-GB-DDR4 für 121€ + 4,99€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Lego Boost im Test

    Jede Menge Bastelspaß für eine kleine Zielgruppe

  2. Platooning

    Daimler fährt in den USA mit Lkw im autonomen Konvoi

  3. Suchmaschine

    Apple stellt Siri auf Google um

  4. Gruppenchat

    Skype for Business wird durch Microsoft Teams ersetzt

  5. Teardown

    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3

  6. Coffee Lake

    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  7. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  8. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  9. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  10. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: Gut für den Kunden

    Dwalinn | 09:41

  2. Re: Super Gau

    ML82 | 09:41

  3. Yubico sollte erstmal seine Manuals korrigieren

    Hawk321 | 09:40

  4. Fehlt noch Amazon, dann ist alles gut!

    WalterWhite | 09:39

  5. Was ist eine Unternehmensfirma ? Oder ist eine...

    mziegler | 09:38


  1. 09:44

  2. 09:11

  3. 08:57

  4. 07:51

  5. 07:23

  6. 07:08

  7. 19:40

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel