Abo
  • IT-Karriere:

Total Commander 7.04a korrigiert gefährlichen Fehler

Programmfehler kann zu Datenverlust führen

Ein Update auf Total Commander 7.04a beseitigt einen gefährlichen Fehler in dem Windows-Dateimanager. Unter bestimmten Umständen könnten versehentlich Dateien gelöscht werden. Außerdem wurden weitere Fehlerkorrekturen vorgenommen. Anwendern der Vorversion wird dringend geraten, das Update einzuspielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Total Commander 7.0
Total Commander 7.0
Ein Fehler im Total Commander 7.04 kann zu unerwünschtem Datenverlust führen. Der Fehler tritt auf, wenn die Option "Automatisches Neu-Einlesen wenn sich das Dateisystem ändert" aktiviert ist. Wenn sich dann das aktuelle Verzeichnis im Hintergrund ändert, während der Löschdialog geöffnet ist, werden fälschlicherweise Dateien unter dem Cursor gelöscht. Eigentlich soll die Funktion aber nur zuvor ausgewählte Dateien löschen. Mit dem Update auf die neue Version wird dieser Fehler korrigiert, verspricht der Entwickler.

Stellenmarkt
  1. ENGEL Automatisierungstechnik Deutschland GmbH, Hagen
  2. Stadt Bochum, Bochum

Außerdem wurden Programmfehler beim Entpacken mehrteiliger RAR-Archive beseitigt und unter Windows NT4 sowie 64-Bit-Systemen soll die AES-Verschlüsselung von Archiven nun ohne Einschränkungen funktionieren. Mit der Version 7.0.4 von Total Commander wurden zwei verschiedene Verschlüsselungsfunktionen für ZIP-Archive implementiert. Das Update auf die neue Version beseitigt darüber hinaus einen Fehler beim minimierten Start in den Traybereich von Windows.

Total Commander 7.04a steht ab sofort für die Windows-Plattform unter anderem in deutscher Sprache als Download zur Verfügung. Die Downloadversion kann 30 Tage lang ausprobiert werden, eine Registrierung kostet 26 Euro. Updates auf die neue Version sind kostenlos.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)
  2. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  3. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)

Lady Oscar 13. Aug 2008

Achso - ja, das ist richtig. Ich meinte mit "plattformübergreifend konkurrenzlos", dass...

AntiRenate 11. Aug 2008

wirklich kwt!

Eddy Buhler 11. Aug 2008

Logisch... gehst du unten in die Eingabezeile und tippst: cd \\server\freigabe...

ewigmorgiger 11. Aug 2008

Das Programm ist für die Leute ein Segen, die noch nicht bemerkt haben, dass man den...

psycho 10. Aug 2008

Den muste ich gleich mal testen und ich muss sagen der beste kostenlose. Aber der...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /