Der Pate 2 mit strategischer Gaunerübersicht

EA kündigt Teil 2 der Corleone-Umsetzung an und setzt auf neue Ideen

"Entweder kommt seine Unterschrift auf den Vertrag oder sein Gehirn" - das Zitat stammt aus der Pate-Trilogie, der Boss von Electronic Art hat offenbar unterschrieben und seine Firma kündigt nun frei- oder unfreiwillig Der Pate 2 an. Das Spiel soll für Xbox 360, Playstation 3 und PC erscheinen und setzt auf Action und einen ungewöhnlichen Strategiemodus.

Artikel veröffentlicht am ,

"The Don's View" nennen die Entwickler den neuartigen Modus, mit dem Spieler in der Fortsetzung zu Der Pate künftig aus Sicht der Mafiafamilie Corleone agieren können. In der Strategieansicht ist das gesamte illegale Imperium auf einer Art Weltkarte zu sehen. Spieler bauen dort ihre ungesetzlichen Netze auf, verteidigen und vergrößern sie. Gleichzeitig sieht der Spieler, was die kriminelle Konkurrenz so treibt. Im "Don's View" lassen sich auch Aushilfsganoven anheuern und mit Aufträgen versorgen. Das Entwicklerteam ist sehr überzeugt von seiner Idee: "Eine Familie des organisierten Verbrechens in einer Welt zu steuern, die auf Familienloyalität basiert ist etwas, was ein neues strategisches Element für das Genre sein könnte", sagt Hunter Smith, Executive Producer von Der Pate 2. "Der Don's View ist so einzigartig, dass er die Regeln von Open-World-Spielen fundamental ändern könnte, indem er Action und Strategie zu etwas ganz Neuem verschmilzt."

Stellenmarkt
  1. Ingenieur für Applikation / Techniker für Applikation (m/w/d)
    Viscom AG, Hannover
  2. Senior Anwendungsentwickler (m/w/d) Depotbestand
    Deutsche WertpapierService Bank AG, Frankfurt am Main, Düsseldorf
Detailsuche

Die Handlung von Teil 2 ist in den 60er-Jahren angesiedelt. Nachdem Michael Corleone den Spieler zum obersten Mafiosi von New York befördert hat, soll man nach und nach auch Florida und Kuba erobern. Virtuelle Ganoven sollen sich weitgehend frei in den jeweiligen Metropolen bewegen können, und zwar gemeinsam mit einer handverlesenen Clique aus Totschlägern, Revolvermännern und weiteren Spezialisten. Um die Missionen erfolgreich zu absolvieren, gibt es in den Kämpfen ein neues Combosystem und weitere frisch programmierte Möglichkeiten, Druck auf Gegner auszuüben oder sie umzulegen.

Verantwortlich für die Entwicklung sind die EA-eigenen Redwood Stores Studios. Der Pate 2 soll im Februar 2009 für Xbox 360, Playstation 3 und PC erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


EA weiter so... 18. Aug 2008

hehehe ich find se klasse ;) war nie einfacher die Games zu zoggen mit diesem...

Schrecklich to... 18. Aug 2008

schreck lass nach... Gedenkminute und alles ist wie vorher in Deutschland :) irgendwie...

Der braune Lurch 08. Aug 2008

Combat Amphibians? Direkt mal im Gamestop anrufen.

Spieler 08. Aug 2008

Teil 1 hat mich ja nicht grade vom Hocker gehauen. So weit ich das in Erinnerung habe...

Peter Parker 08. Aug 2008

HAHAHA! Super! Bin ganz deiner Meinung :-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  2. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /