Abo
  • Services:

Kompaktkamera mit 3,5 Zoll großem Touchscreen

Nikon Coolpix S60 mit 5fach-Zoom

Nikon hat mit der Coolpix S60 eine Kompaktkamera mit einem vergleichsweise großen Touchscreen vorgestellt. Die Auflösung des Kamerasensors liegt bei 10 Megapixeln, die ihr 1/2,3 Zoll großes CCD erzielt. Ein HDMI-Ausgang sorgt für den Anschluss an hochauflösende Projektoren und Fernseher.

Artikel veröffentlicht am ,

Nikon Coolpix S60
Nikon Coolpix S60
Die Bauart mit innen liegendem Objektiv fordert ihren Tribut bei der Lichtstärke des Objektivs. Mit F3,8 und F4,8 ist es nicht besonders leistungsfähig. Die Lichtempfindlichkeit des Sensors reicht von ISO 64 bis 2.000. Bei einer Halbierung der Auflösung kann ISO 3.200 genutzt werden. Die Bildstabilisierung wurde mit Hilfe eines beweglich aufgehängten Sensorelements realisiert.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die Kamera beherrscht die mittlerweile branchenüblichen Gesichtserkenungsfunktionen zusammen mit einem Lächelauslöser und einer Blinzelwarnung. Neu bei Nikon ist der "Best-Shot-Selector", bei dem die Kamera bis zu zehn Bilder in Folge aufnimmt und automatisch das schärfste Bild abspeichert.

Das beherrschende Element der Kamera ist ihr 3,5 Zoll großes Display, das berührempfindlich ist und die Kontrolle der meisten Kamerafunktionen ermöglicht. Das ist angesichts des Platzmangels für reguläre Knöpfe auch nicht mehr anders realisierbar. Der Betrachtungswinkel liegt bei 160 Grad, teilte Nikon mit.

Nikon Coolpix S60
Nikon Coolpix S60
Gefilmt wird bei Nikons S60 mit VGA-Auflösung. Modelle anderer Hersteller beherrschen schon seit dem letzten Updatezyklus, der am Jahresanfang 2008 stattfand, zumindest die Aufnahme mit 720p. Der interne Speicher der Kamera ist mit 20 MByte Kapazität nur als Notreserve zu gebrauchen. Ansonsten werden SD- und SDHC-Karten verarbeitet. Die Reichweite des Akkus liegt bei nur 140 Bildern im CIPA-Vergleichsverfahren.

Die Nikon Coolpix S60 misst 60 x 97 x 22 mm und wiegt 145 Gramm. Sie soll ab Ende September 2008 für rund 350 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

:-) 09. Aug 2008

Wenn du deinen Nachbarn auf dem Sofa knipsen willst, wist du bei Blende 0,7 nur noch die...

wurs 08. Aug 2008

Mist, dann muss ich meine 10 MP jetzt wieder verkaufen und downgraden, komischerweise...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Urheberrecht: Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt
Urheberrecht
Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt

Eigentlich sollte der umstrittene Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform die Rechteinhaber gegenüber Plattformen wie Youtube stärken. Doch nun warnen TV-Sender und Medien vor Nachteilen durch das Gesetz. Software-Entwickler sollen keine zusätzlichen Rechte bekommen.
Von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Länder bremsen Urheberrechtsreform aus
  2. EuGH-Gutachten Deutsches Leistungsschutzrecht soll unzulässig sein
  3. Leistungsschutzrecht So oft könnten Verlage künftig an Bezahlartikeln verdienen

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


      •  /