Abo
  • Services:

Kompaktkamera mit 3,5 Zoll großem Touchscreen

Nikon Coolpix S60 mit 5fach-Zoom

Nikon hat mit der Coolpix S60 eine Kompaktkamera mit einem vergleichsweise großen Touchscreen vorgestellt. Die Auflösung des Kamerasensors liegt bei 10 Megapixeln, die ihr 1/2,3 Zoll großes CCD erzielt. Ein HDMI-Ausgang sorgt für den Anschluss an hochauflösende Projektoren und Fernseher.

Artikel veröffentlicht am ,

Nikon Coolpix S60
Nikon Coolpix S60
Die Bauart mit innen liegendem Objektiv fordert ihren Tribut bei der Lichtstärke des Objektivs. Mit F3,8 und F4,8 ist es nicht besonders leistungsfähig. Die Lichtempfindlichkeit des Sensors reicht von ISO 64 bis 2.000. Bei einer Halbierung der Auflösung kann ISO 3.200 genutzt werden. Die Bildstabilisierung wurde mit Hilfe eines beweglich aufgehängten Sensorelements realisiert.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Die Kamera beherrscht die mittlerweile branchenüblichen Gesichtserkenungsfunktionen zusammen mit einem Lächelauslöser und einer Blinzelwarnung. Neu bei Nikon ist der "Best-Shot-Selector", bei dem die Kamera bis zu zehn Bilder in Folge aufnimmt und automatisch das schärfste Bild abspeichert.

Das beherrschende Element der Kamera ist ihr 3,5 Zoll großes Display, das berührempfindlich ist und die Kontrolle der meisten Kamerafunktionen ermöglicht. Das ist angesichts des Platzmangels für reguläre Knöpfe auch nicht mehr anders realisierbar. Der Betrachtungswinkel liegt bei 160 Grad, teilte Nikon mit.

Nikon Coolpix S60
Nikon Coolpix S60
Gefilmt wird bei Nikons S60 mit VGA-Auflösung. Modelle anderer Hersteller beherrschen schon seit dem letzten Updatezyklus, der am Jahresanfang 2008 stattfand, zumindest die Aufnahme mit 720p. Der interne Speicher der Kamera ist mit 20 MByte Kapazität nur als Notreserve zu gebrauchen. Ansonsten werden SD- und SDHC-Karten verarbeitet. Die Reichweite des Akkus liegt bei nur 140 Bildern im CIPA-Vergleichsverfahren.

Die Nikon Coolpix S60 misst 60 x 97 x 22 mm und wiegt 145 Gramm. Sie soll ab Ende September 2008 für rund 350 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 119,90€
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. 915€ + Versand

:-) 09. Aug 2008

Wenn du deinen Nachbarn auf dem Sofa knipsen willst, wist du bei Blende 0,7 nur noch die...

wurs 08. Aug 2008

Mist, dann muss ich meine 10 MP jetzt wieder verkaufen und downgraden, komischerweise...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /