Abo
  • Services:

Test: MSI Wind - Nachschub für ausverkauftes Aldi-Netbook

Einsatz unterwegs

MSI Wind U100
MSI Wind U100
In der Praxis ist die Leistung des Netbooks für die Flash-Videos von Golem.de oder Southpark-Folgen im Internet ausreichend. Die CPU-Auslastung lag bei etwa 40 beziehungsweise 60 Prozent. Bei den blechern klingenden Lautsprechern, die sich auf der Unterseite des Notebooks befinden, macht das allerdings keinen Spaß. Abhilfe verschafft hier die Kopfhörerbuchse.

Stellenmarkt
  1. TUI Business Services GmbH, Hannover
  2. Hays AG, Raum Frankfurt am Main

Bei den 720p-Videos kommt Intels Atom nicht mehr mit, weder mit dem Videolan-Client noch bei Flash-Videos in 720p. Viel mehr als ein Bild pro Sekunde bei Flash-Videos kann der Rechner nicht bereitstellen, die Wiedergabe mit dem Videolan-Client stockt sehr häufig.

MSI Wind U100
MSI Wind U100
In anderen typischen Webaufgaben genügt das Netbook den meisten Ansprüchen. Ob nun Surfen, kurze Texte tippen oder E-Mail-Überprüfung: Die langsame CPU merkt man dem Gerät nicht an. Im Alltag fällt zudem auf, dass der Stand-by-Modus recht zuverlässig und schnell ist. Das Netbook verliert jedoch etwa zwei Prozent seiner Akkukapazität je Stand-by-Stunde.

Der Lüfter sprang an warmen Sommertagen übrigens immer an, bleibt aber bei normaler Umgebungslautstärke kaum zu hören. In besonders ruhigen Umgebungen fällt der Lüfter genauso wie die Festplatte auf. Andere Notebooks sind deutlich leiser als MSIs Wind U100. Dafür bleibt das Netbook von MSI auch unter Last angenehm ruhig und wird kaum warm.

Zum Spielen unterwegs eignet sich das MSI Wind wie alle Netbooks nur bedingt. Für eine Runde Warcraft 3 ist Intels Chipsatzgrafik im kurzen Test trotzdem schnell genug gewesen. Bei Mehrspielergefechten dürfte das kleine Netbook allerdings nicht mehr so gut dastehen. Bei Unreal Tournament 2003 wird es knapp. In kleinen Leveln lässt sich noch spielen, in großen bricht die Bildrate in den Standardeinstellungen deutlich ein. Für den ein oder anderen Spieleklassiker reicht die Leistung also, allerdings kann die damals nicht genutzte Displayauflösung von 1.024 x 600 Pixeln zu Problemen führen.

 Test: MSI Wind - Nachschub für ausverkauftes Aldi-NetbookTest: MSI Wind - Nachschub für ausverkauftes Aldi-Netbook 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 3,99€

HelfenderHülfer 02. Jan 2011

Benutz doch einfach den Packetmanager. Internetzugang wirst du wohl haben. Oder du...

in-cognito 25. Aug 2008

den wind gibts in mehreren softwarevarianten. ich sag doch einfach mal da lesen eh ich...

in-cognito 20. Aug 2008

LOL gibts das wirklich??? ich kanns net glauben.......

in-cognito 17. Aug 2008

nuja. in meinem jack wolfskin berkeley wird das eine fach schon voll. mit 15.4'vaio...

pool 17. Aug 2008

wie bitte? Warum hat dann aber jemand andersT vor dir genau das Gegenteil gesagt? Was...


Folgen Sie uns
       


Cue Roboter - Test

Wir hatten Spaß mit dem frechen Cue.

Cue Roboter - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /