EFF gründet Initiative für Hackerrechte

Coders' Rights will rechtliche Beschränkungen für die Arbeit von Hackern lockern

Die Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) hat das Projekt "Coders' Rights" ins Leben gerufen. Dessen Ziel ist der Schutz der Rechte von Programmierern sowie die Lockerung der rechtlichen Schranken für ihre Arbeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Programmierer, vor allem solche, die Sicherheitslücken in Computersystemen aufdecken, bewegen sich oft auf rechtlich unsicherem Terrain. Dabei sei diese Arbeit sehr wichtig, sagt die EFF. "Programmierer, die Technik durch Neuerungen und Forschung erkunden, spielen ein wichtige Rolle dabei, Software und Hardware zu entwickeln und und sicherer zu machen", sagte Jennifer Granick, die das Projekt Coders' Rights leitet. Das Projekt Coders' Rights will Programmierern, die wegen ihrer Arbeit rechtliche Schwierigkeiten zu erwarten haben, unterstützen.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
  2. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford
Detailsuche

Dazu gehört die Bereitstellung von Informationsmaterial auf der Website des Projektes, aber auch juristische Beratung und die Verteidigung vor Gericht. So hat die EFF auf der heute zu Ende gehenden Konferenz Black Hat in Las Vegas einen Stand eingerichtet, wo Rechtsanwälte der EFF über juristische Aspekte des Reverse Engineering, Offenlegens von Sicherheitslücken oder Urheberrechte informieren. Zudem will sich die EFF dafür einsetzen, dass Gesetze und Bestimmungen in den USA, die diesen Bereich betreffen, unter anderem der Digital Millennium Copyright Act oder der Computer Fraud and Abuse Act, gelockert werden.

Die EFF arbeitet nach eigenen Angaben seit Jahren in diesem Bereich und habe sich jahrelang darum bemüht, das Verbot des Umgehens eines Kopierschutzes zu lockern. Auf dieser Arbeit soll Coders' Right aufbauen. Außerdem will sich die EFF dafür einsetzen, dass Reverse Engineering oder das Herumspielen mit Software nicht mehr durch Nutzer-Lizenzvereinbarungen (End User License Agreement, EULA) verboten wird.

"Diejenigen von uns, die im Bereich Computersicherheit und Privatsphäre forschen, müssen in der Lage sein, ihre Arbeit ohne Furcht vor rechtlichen Konsequenzen zu diskutieren und zu veröffentlichen", sagte EFF-Vorstandsmitglied Edward Felten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Start-ups
Der Osten erfindet sich neu

Start-ups spielen beim wirtschaftlichen Aufholprozess in Ostdeutschland eine zunehmende Rolle - Game Changer sind sie bisher aber nicht.
Ein Bericht von Carolin Wilms

Start-ups: Der Osten erfindet sich neu
Artikel
  1. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

  2. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

  3. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /