Hansenet führt Verkaufsgespräche mit Versatel und Telefónica

Neuer Chef streicht Kundendienst und Glasfaserausbau zusammen

Der DSL-Anbieter Hansenet will das Unternehmen offenbar mit dem Konkurrenten Versatel Deutschland verschmelzen. Auch mit der spanischen Telefónica, über deren Festnetz Hansenet Kundenanschlüsse betreibt, werde bereits verhandelt. Der Preis der unter dem Markennamen Alice bekannten Tochter der Telecom Italia soll bei über 1 Milliarde Euro liegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Hansenet-Wettbewerber Versatel seien erste Gespräche über eine "Fusion unter Gleichen" geführt worden, hat die Tageszeitung Welt aus Branchenkreisen erfahren. Scheitern die Gespräche, habe die spanische Telefónica bereits Interesse signalisiert.

Stellenmarkt
  1. Programmierer / Softwareentwickler (w/m/d)
    Haux-Life-Support GmbH, Karlsbad
  2. Technology Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Der neue Firmenchef Carlos Lambarri, der im Mai 2008 sein Amt antrat, "kehre mit dem eisernen Besen", um die Firma schnell in die schwarzen Zahlen zu bringen und so eine Übernahme vorzubereiten. Er hatte zuvor Alice France verkauft.

Gegenwärtig habe Lambarri die Kapazitäten für den Kundenservice stark reduziert und die Investitionen für ein eigenes Glasfaser-Hochgeschwindigkeitsnetz drastisch heruntergefahren. Am 8. August 2008 wird Hansenet die Halbjahreszahlen veröffentlichen. Wie das Blatt aus Unternehmenskreisen erfahren haben will, seien die Jahresziele aber höchstwahrscheinlich nicht erreicht worden.

Die Telecom Italia strebe für Hansenet einen Verkaufspreis von über 1 Milliarde Euro an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


UTHER 10. Aug 2008

Die Telekom kassiert für jeden Technikertermin...egal ob erfolgreich oder nicht. Das...

Soppell 10. Aug 2008

Die Anrufkosten kannst du dir bei JEDEM Anbieter zurückholen, wenn du eine Störung...

mac 09. Aug 2008

Der neue Firmenchef Carlos Lambarri, der im Mai 2008 sein Amt antrat, "kehre mit dem...

Numbercruncherc... 08. Aug 2008

Wenn ich lese "...kehrt mit eisernem Besen" - dann wird mir schlecht. Damit wird quasi so...

aaaaa 08. Aug 2008

Bin jetzt auch seit ein paar Monaten bei Alice und höchst zufrieden. Umstellung hat...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Clean Motion: Dreirad-Lastwagen Revolt soll sich per Photovoltaik aufladen
    Clean Motion
    Dreirad-Lastwagen Revolt soll sich per Photovoltaik aufladen

    Clean Motion hat mit dem Revolt einen kleinen Lieferwagen für die Stadt vorgestellt, der elektrisch fährt und mit Solarzellen gepflastert ist.

  2. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /