Abo
  • IT-Karriere:

Hansenet führt Verkaufsgespräche mit Versatel und Telefónica

Neuer Chef streicht Kundendienst und Glasfaserausbau zusammen

Der DSL-Anbieter Hansenet will das Unternehmen offenbar mit dem Konkurrenten Versatel Deutschland verschmelzen. Auch mit der spanischen Telefónica, über deren Festnetz Hansenet Kundenanschlüsse betreibt, werde bereits verhandelt. Der Preis der unter dem Markennamen Alice bekannten Tochter der Telecom Italia soll bei über 1 Milliarde Euro liegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Hansenet-Wettbewerber Versatel seien erste Gespräche über eine "Fusion unter Gleichen" geführt worden, hat die Tageszeitung Welt aus Branchenkreisen erfahren. Scheitern die Gespräche, habe die spanische Telefónica bereits Interesse signalisiert.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. BWI GmbH, Münster

Der neue Firmenchef Carlos Lambarri, der im Mai 2008 sein Amt antrat, "kehre mit dem eisernen Besen", um die Firma schnell in die schwarzen Zahlen zu bringen und so eine Übernahme vorzubereiten. Er hatte zuvor Alice France verkauft.

Gegenwärtig habe Lambarri die Kapazitäten für den Kundenservice stark reduziert und die Investitionen für ein eigenes Glasfaser-Hochgeschwindigkeitsnetz drastisch heruntergefahren. Am 8. August 2008 wird Hansenet die Halbjahreszahlen veröffentlichen. Wie das Blatt aus Unternehmenskreisen erfahren haben will, seien die Jahresziele aber höchstwahrscheinlich nicht erreicht worden.

Die Telecom Italia strebe für Hansenet einen Verkaufspreis von über 1 Milliarde Euro an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. 49,94€
  3. 1,72€
  4. 26,99€

UTHER 10. Aug 2008

Die Telekom kassiert für jeden Technikertermin...egal ob erfolgreich oder nicht. Das...

Soppell 10. Aug 2008

Die Anrufkosten kannst du dir bei JEDEM Anbieter zurückholen, wenn du eine Störung...

mac 09. Aug 2008

Der neue Firmenchef Carlos Lambarri, der im Mai 2008 sein Amt antrat, "kehre mit dem...

Numbercruncherc... 08. Aug 2008

Wenn ich lese "...kehrt mit eisernem Besen" - dann wird mir schlecht. Damit wird quasi so...

aaaaa 08. Aug 2008

Bin jetzt auch seit ein paar Monaten bei Alice und höchst zufrieden. Umstellung hat...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

      •  /