Abo
  • Services:
Anzeige

Acid-Test für E-Mail-Programme

Test untersucht HTML- und CSS-Fähigkeiten in E-Mail-Programmen

Das Email Standards Project arbeitet schon länger darauf hin, dass auch E-Mail-Programme Standards respektieren und unterstützen. Mit dem Acid-Test für E-Mails bietet das Projekt nun die Möglichkeit an, beliebige E-Mail-Programme oder Webmailer auf ihren Umgang mit HTML und CSS zu testen.

Acid-Test
Acid-Test
Der Einsatz von HTML in E-Mails ist zwar umstritten, bietet aber in manchen Situationen durchaus einen Mehrwert, z.B. bei Newslettern. Denn HTML kann mehr als Text durch rote Schrift auffallender zu gestalten. Doch gerade wenn es um komplexere HTML- und CSS-Designs geht, mit denen die Vorteile von HTML tatsächlich zum Tragen kommen, gilt es, einige Hürden bei der Darstellung zu nehmen. Die meisten E-Mail-Programme können nur sehr wenig mit HTML und CSS anfangen. Allen voran Microsofts Outlook, und auch viele Webmailer setzen HTML-E-Mails unzureichend um.

Um sein eigenes E-Mail-Programm auf die HTML- und CSS-Fähigkeiten zu testen, bietet das Email Standards Project jetzt einen Acid-Test für E-Mails in Anlehnung an den Acid-Test für Browser an. Der Test ist eine Ergänzung der vom Email Standards Project bereits erstellten Liste der Fähigkeiten diverser E-Mail-Programme. In dieser Auflistung fehlen etwa Mailprogramme wie The Bat!, Becky, Evolution oder KMail. Auch deutsche Webmailer wie GMX oder Web.de fehlen.

Anzeige

Acid-Test
Acid-Test
Der Test ist wie sein HTML-Gegenstück als schlimmstes anzunehmendes Szenario zu werten, zeigt also gut, wie vollständig die E-Mail-Programme und Webmaildienste arbeiten. Entwickler, die an den Diensten oder Programmen arbeiten, können dies als Hilfsmittel nutzen. Webdesigner können vor allem ihre Zielgruppe näher auf Fähigkeiten ihrer eingesetzten Programme überprüfen.

Die Acid-Test-E-Mail landete bei uns im Übrigen sofort im Spam. Einer der Gründe: zu viel HTML bei zu wenig Inhalt. Es sei also wohl überlegt, ob im Zeitalter der Spamüberflutung überhaupt zum Mittel HTML gegriffen werden sollte. Ein kompliziertes Layout birgt durchaus die Gefahr, dass die schön aufgemachte E-Mail den Empfänger erst gar nicht erreicht.


eye home zur Startseite
hb 11. Aug 2008

Fehler können passieren, mit oder ohne HTML. Auch mutt hatte schon Remote-Exploits. Die...

hb 10. Aug 2008

Dazu muss man nicht HTML reduzieren -- dafür gibt es ein eigenes Format. Das nennt sich...

hb 10. Aug 2008

Falsch. HTML Mails sind absolut standardkonform.

RipClaw 08. Aug 2008

Bei Instantmessegern ist es für die Formatierung und das Einbindgen von Bildern Gang und...

kjhouizz897089 07. Aug 2008

krank, krank und nochmals krank



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SGH Service GmbH, Hildesheim
  2. Hornetsecurity GmbH, Hannover
  3. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München
  4. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  2. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)
  3. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26

  2. Re: Exzessive Nutzung kann sogar ein unerfüllter...

    bombinho | 01:10

  3. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    sofries | 00:37

  4. Alternativen?

    Chrizzl | 00:32

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 00:22


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel