Abo
  • Services:
Anzeige

Acid-Test für E-Mail-Programme

Test untersucht HTML- und CSS-Fähigkeiten in E-Mail-Programmen

Das Email Standards Project arbeitet schon länger darauf hin, dass auch E-Mail-Programme Standards respektieren und unterstützen. Mit dem Acid-Test für E-Mails bietet das Projekt nun die Möglichkeit an, beliebige E-Mail-Programme oder Webmailer auf ihren Umgang mit HTML und CSS zu testen.

Acid-Test
Acid-Test
Der Einsatz von HTML in E-Mails ist zwar umstritten, bietet aber in manchen Situationen durchaus einen Mehrwert, z.B. bei Newslettern. Denn HTML kann mehr als Text durch rote Schrift auffallender zu gestalten. Doch gerade wenn es um komplexere HTML- und CSS-Designs geht, mit denen die Vorteile von HTML tatsächlich zum Tragen kommen, gilt es, einige Hürden bei der Darstellung zu nehmen. Die meisten E-Mail-Programme können nur sehr wenig mit HTML und CSS anfangen. Allen voran Microsofts Outlook, und auch viele Webmailer setzen HTML-E-Mails unzureichend um.

Um sein eigenes E-Mail-Programm auf die HTML- und CSS-Fähigkeiten zu testen, bietet das Email Standards Project jetzt einen Acid-Test für E-Mails in Anlehnung an den Acid-Test für Browser an. Der Test ist eine Ergänzung der vom Email Standards Project bereits erstellten Liste der Fähigkeiten diverser E-Mail-Programme. In dieser Auflistung fehlen etwa Mailprogramme wie The Bat!, Becky, Evolution oder KMail. Auch deutsche Webmailer wie GMX oder Web.de fehlen.

Anzeige

Acid-Test
Acid-Test
Der Test ist wie sein HTML-Gegenstück als schlimmstes anzunehmendes Szenario zu werten, zeigt also gut, wie vollständig die E-Mail-Programme und Webmaildienste arbeiten. Entwickler, die an den Diensten oder Programmen arbeiten, können dies als Hilfsmittel nutzen. Webdesigner können vor allem ihre Zielgruppe näher auf Fähigkeiten ihrer eingesetzten Programme überprüfen.

Die Acid-Test-E-Mail landete bei uns im Übrigen sofort im Spam. Einer der Gründe: zu viel HTML bei zu wenig Inhalt. Es sei also wohl überlegt, ob im Zeitalter der Spamüberflutung überhaupt zum Mittel HTML gegriffen werden sollte. Ein kompliziertes Layout birgt durchaus die Gefahr, dass die schön aufgemachte E-Mail den Empfänger erst gar nicht erreicht.


eye home zur Startseite
hb 11. Aug 2008

Fehler können passieren, mit oder ohne HTML. Auch mutt hatte schon Remote-Exploits. Die...

hb 10. Aug 2008

Dazu muss man nicht HTML reduzieren -- dafür gibt es ein eigenes Format. Das nennt sich...

hb 10. Aug 2008

Falsch. HTML Mails sind absolut standardkonform.

RipClaw 08. Aug 2008

Bei Instantmessegern ist es für die Formatierung und das Einbindgen von Bildern Gang und...

kjhouizz897089 07. Aug 2008

krank, krank und nochmals krank



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  3. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  4. Bonitas Holding GmbH, Herford


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Immer noch nicht hoehenverstellbar

    packansack | 02:02

  2. Das Problem sind die Privatsender!

    zuschauer | 01:32

  3. Re: Auf MacOS unbrauchbar

    Takkun Cat | 01:11

  4. Laute Musik im Video überflüssig, stört und nervt

    zuschauer | 01:10

  5. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    AllDayPiano | 01:03


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel