Abo
  • Services:
Anzeige

Sony Ericsson bringt Klassikerhandy mit 3,2-Megapixel-Kamera

HSDPA-Handy mit Mediaplayer und UKW-Radio

Halb silber, halb schwarz - ganz im Stil des Vorgängerhandys T610 bringt Sony Ericsson den Nachfolger T700. Das neue Mobiltelefon bietet eine 3,2-Megapixel-Kamera und wie so viele Handymodelle auch einen Spiegel für Selbstporträts. HSDPA für schnelles Surfen im Internet hat Sony Ericsson ebenfalls integriert. Musik kann sich der Nutzer über den Mediaplayer und die eingebauten Stereolautsprecher anhören.

T700
T700
Die 3,2-Megapixel-Kamera bietet ein 3fach digitales Zoom sowie einen Selbstporträtspiegel direkt neben dem Objektiv. Bei schlechtem Licht lässt sich sowohl bei Foto- als auch bei Videoaufnahmen ein LED-Licht hinzuschalten. Mit Hilfe von Geotagging kann der Nutzer dabei den Ort der Aufnahme speichern. Im T700 funktioniert Geotagging ohne GPS-Empfänger und nur über die reine Netzortung. Das ist möglich, weil die Sony Ericsson-Software eine Kameraanfrage nach den Ortsdaten beim System zulässt. Die Genauigkeit ist dann natürlich abhängig von der Zellengröße und außerhalb großer Städte recht ungenau. Einen GPS-Empfänger, mit dem die Ortung sehr exakt berechnet wird, besitzt das Gerät nicht, dafür wäre ein externer GPS-Empfänger nötig. Den muss der Nutzer jedoch separat erwerben.

Per Photo Fix lassen sich die Bilder noch auf dem Handy bearbeiten und per PictBridge auf einen entsprechenden Drucker ausdrucken. Über die mitgelieferte Fotoblogging-Software kann der Nutzer seine Werke im Internet veröffentlichen. Zudem kann er Fotofeeds abonnieren.

Anzeige

Für den Internetbesuch bietet das T700 den HTML-Browser NetFront von Access, der auch RSS-Feeds empfängt. Die Seiten werden auf einem 2 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bei bis zu 262.144 Farben dargestellt. Das Handy hat neben einem UKW-Radio auch einen Mediaplayer eingebaut. Welche Formate das Handy beherrscht, hat Sony Ericsson nicht verraten. Stereomusik kann per Bluetooth-A2DP drahtlos auf passende Geräte übertragen werden. Für Handyspiele ist Java installiert, damit werden auch 3D Spiele unterstützt.

T700
T700

Ein Organizer bestehend aus Wecker, Rechner, Kalender, Notizen, Telefonbuch, Stoppuhr und Aufgabenverwaltung ist ebenfalls vorhanden. Kontakte und E-Mails lassen sich per Microsofts ActiveSync-Technik mit dem PC synchronisieren. Zudem ist Google Maps auf dem Handy zu finden. Das Handy wird vom PC als USB-2.0-Massenspeicher erkannt. Damit kann der Nutzer vom PC aus direkt auf die Dateien des 25 MByte internen Speichers oder auf den M2 Memory Stick Micro im Mobiltelefon zugreifen.

Das 104 x 48 x 10 mm große und 78 Gramm leichte HSDPA-Handy unterstützt zudem die vier GSM-Netze 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und versteht neben GPRS auch EDGE. WLAN-Funktionen sind nicht im Gerät enthalten. Das Handy soll mit einer Akkuladung Gespräche bis zu 9,5 Stunden im GSM-Netz und bis zu 4,5 Stunden im UMTS-Netz ermöglichen. Die Stand-by-Zeit des Akkus gibt Sony Ericsson im GSM-Netz mit knapp 15,5 Tagen an, im UMTS-Netz sollen es 15 Tage sein.

Während sich eine 512 MByte große M2-Memorystick-Micro-Speicherkarte und ein Stereoheadset im Lieferumfang befinden, muss der Nutzer ein Bluetooth-Stereo-Headset selbst hinzukaufen. Das T700 soll im vierten Quartal 2008 für 279 Euro erhältlich sein. Der Preis gilt ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.


eye home zur Startseite
coredump 11. Aug 2008

Mein erstes Handtelefon: http://www.handy-sammler.de/Handys/Sony_CM-DX1000.htm Leider...

Dario 08. Aug 2008

Die Tasten liegen nicht zu nah beieinander, so dürfte man eigentlich auch mit...

neeerd 08. Aug 2008

Du blöder Hurenspast!

LOPPPZZZ 07. Aug 2008

Die 3,2-Megapixel-Kamera bietet ein 3fach digitales Zoom sowie einen Selbstporträtspiegel...

besserwissen 07. Aug 2008

Warum schreibt ihr immer alle "imho", wenn ihr doch aber "afaik" meint...?!


Handy - Mobiltelefone / 11. Aug 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Zühlke Engineering GmbH, Hamburg, Eschborn bei Frankfurt am Main
  3. ADAC SE, München
  4. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  2. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  3. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  4. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  5. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  6. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  7. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf

  8. Sparc M8

    Oracles neuer Chip ist 40 Prozent schneller

  9. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  10. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

  1. Re: Warum gibt es PC Wahl überhaupt noch?

    ldlx | 17:41

  2. Re: Unfähige Firma

    ldlx | 17:39

  3. Re: Patch? Sorry, aber das ist ein simples...

    ldlx | 17:37

  4. Re: Fire HD 10: Ganz schön teuer

    iKnow23 | 17:34

  5. Packt bloß nicht das Teaserbild in die...

    the_second | 17:33


  1. 17:01

  2. 16:46

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 16:11

  6. 16:02

  7. 15:50

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel