Abo
  • IT-Karriere:

Sony Ericsson bringt Klassikerhandy mit 3,2-Megapixel-Kamera

HSDPA-Handy mit Mediaplayer und UKW-Radio

Halb silber, halb schwarz - ganz im Stil des Vorgängerhandys T610 bringt Sony Ericsson den Nachfolger T700. Das neue Mobiltelefon bietet eine 3,2-Megapixel-Kamera und wie so viele Handymodelle auch einen Spiegel für Selbstporträts. HSDPA für schnelles Surfen im Internet hat Sony Ericsson ebenfalls integriert. Musik kann sich der Nutzer über den Mediaplayer und die eingebauten Stereolautsprecher anhören.

Artikel veröffentlicht am , yg

T700
T700
Die 3,2-Megapixel-Kamera bietet ein 3fach digitales Zoom sowie einen Selbstporträtspiegel direkt neben dem Objektiv. Bei schlechtem Licht lässt sich sowohl bei Foto- als auch bei Videoaufnahmen ein LED-Licht hinzuschalten. Mit Hilfe von Geotagging kann der Nutzer dabei den Ort der Aufnahme speichern. Im T700 funktioniert Geotagging ohne GPS-Empfänger und nur über die reine Netzortung. Das ist möglich, weil die Sony Ericsson-Software eine Kameraanfrage nach den Ortsdaten beim System zulässt. Die Genauigkeit ist dann natürlich abhängig von der Zellengröße und außerhalb großer Städte recht ungenau. Einen GPS-Empfänger, mit dem die Ortung sehr exakt berechnet wird, besitzt das Gerät nicht, dafür wäre ein externer GPS-Empfänger nötig. Den muss der Nutzer jedoch separat erwerben.

Stellenmarkt
  1. Allianz Partners Deutschland GmbH, Aschheim bei München
  2. STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG, Holzminden

Per Photo Fix lassen sich die Bilder noch auf dem Handy bearbeiten und per PictBridge auf einen entsprechenden Drucker ausdrucken. Über die mitgelieferte Fotoblogging-Software kann der Nutzer seine Werke im Internet veröffentlichen. Zudem kann er Fotofeeds abonnieren.

Für den Internetbesuch bietet das T700 den HTML-Browser NetFront von Access, der auch RSS-Feeds empfängt. Die Seiten werden auf einem 2 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bei bis zu 262.144 Farben dargestellt. Das Handy hat neben einem UKW-Radio auch einen Mediaplayer eingebaut. Welche Formate das Handy beherrscht, hat Sony Ericsson nicht verraten. Stereomusik kann per Bluetooth-A2DP drahtlos auf passende Geräte übertragen werden. Für Handyspiele ist Java installiert, damit werden auch 3D Spiele unterstützt.

T700
T700

Ein Organizer bestehend aus Wecker, Rechner, Kalender, Notizen, Telefonbuch, Stoppuhr und Aufgabenverwaltung ist ebenfalls vorhanden. Kontakte und E-Mails lassen sich per Microsofts ActiveSync-Technik mit dem PC synchronisieren. Zudem ist Google Maps auf dem Handy zu finden. Das Handy wird vom PC als USB-2.0-Massenspeicher erkannt. Damit kann der Nutzer vom PC aus direkt auf die Dateien des 25 MByte internen Speichers oder auf den M2 Memory Stick Micro im Mobiltelefon zugreifen.

Das 104 x 48 x 10 mm große und 78 Gramm leichte HSDPA-Handy unterstützt zudem die vier GSM-Netze 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und versteht neben GPRS auch EDGE. WLAN-Funktionen sind nicht im Gerät enthalten. Das Handy soll mit einer Akkuladung Gespräche bis zu 9,5 Stunden im GSM-Netz und bis zu 4,5 Stunden im UMTS-Netz ermöglichen. Die Stand-by-Zeit des Akkus gibt Sony Ericsson im GSM-Netz mit knapp 15,5 Tagen an, im UMTS-Netz sollen es 15 Tage sein.

Während sich eine 512 MByte große M2-Memorystick-Micro-Speicherkarte und ein Stereoheadset im Lieferumfang befinden, muss der Nutzer ein Bluetooth-Stereo-Headset selbst hinzukaufen. Das T700 soll im vierten Quartal 2008 für 279 Euro erhältlich sein. Der Preis gilt ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 64,90€ (Bestpreis!)

coredump 11. Aug 2008

Mein erstes Handtelefon: http://www.handy-sammler.de/Handys/Sony_CM-DX1000.htm Leider...

Dario 08. Aug 2008

Die Tasten liegen nicht zu nah beieinander, so dürfte man eigentlich auch mit...

neeerd 08. Aug 2008

Du blöder Hurenspast!

LOPPPZZZ 07. Aug 2008

Die 3,2-Megapixel-Kamera bietet ein 3fach digitales Zoom sowie einen Selbstporträtspiegel...

besserwissen 07. Aug 2008

Warum schreibt ihr immer alle "imho", wenn ihr doch aber "afaik" meint...?!


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /