Abo
  • Services:

IBM und Jajah starten Übersetzungsservice über das Telefon

Software übersetzt einen Text und spielt ihn am Telefon vor

IBM und Jajah haben einen softwarebasierten Übersetzungsdienst eingerichtet, der Olympia-Touristen in Peking die Verständigung mit den Einheimischen erleichtern soll. Alles, was man für die Kommunikation mit einem Einheimischen braucht, ist ein Telefon.

Artikel veröffentlicht am ,

Die chinesische Sprache birgt - von der Schrift einmal abgesehen - einige Tücken. Die Grammatik ist zwar vergleichsweise einfach. Die vier Tonstufen jedoch machen Europäern die Verständigung sehr schwer. Der Internettelefonie-Anbieter Jajah hat zusammen mit IBM den Dienst Jajah Babel vorgestellt, der Chinabesuchern die Kommunikation mit den Einheimischen vereinfachen soll.

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. KÖNIGSTEINER E-RECRUITING GmbH, Frankfurt am Main

Und so soll Jajah Babel funktionieren: Der Besucher, der einen Pekinger ansprechen will, etwa um nach dem Weg zu fragen, nimmt ein Telefon, wählt eine bestimmte Einwahlnummer und wählt mit einem Druck auf die Taste "1" oder "2", ob ein englischer Text ins Chinesische oder ein chinesischer ins Englische übersetzt werden soll. Dann spricht er seine Frage in Englisch ins Telefon und drückt die Raute-Taste.

Nach einer Wartezeit spielt das System dem Sprecher den Text noch einmal vor. Dieser reicht dann das Telefon an den Pekinger weiter. Inzwischen hat eine Software die Frage übersetzt und spielt die chinesische Version vor. Der Einheimische kann nun seinerseits eine Wegbeschreibung ins Telefon sprechen, die dem Besucher übersetzt wird.

Die Nutzung des Dienstes ist kostenlos, es fallen nur die Gesprächskosten an. Freigeschaltet wird der Dienst pünktlich zur Eröffnung der Olympischen Spiele am 8. August 2008. Doch auch wenn auf der Website von Jajah Babel Einwahlnummern in Australien, Großbritannien und den USA angegeben sind, sei der Dienst derzeit nur über eine Einwahlnummer aus China nutzbar, teilte Jajah auf Anfrage von Golem.de mit.

Jajah Babel ist nach Jajah-Angaben das erste Gemeinschaftsprodukt von Jajah und IBM Research. Weitere sollen folgen. Nach eigenen Angaben will Jajah den Übersetzungsdienst in den kommenden Monaten weiter ausbauen. So sollen neue Sprachen hinzukommen und Zugangsnummern "in allen wichtigen Ländern" eingerichtet werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 12,74€
  2. (-78%) 7,99€
  3. 1,29€
  4. 39,99€

afri_cola 08. Aug 2008

direkt den chinesen vor einem anrufen wär da wohl einfacher auch wenn die übersetzung ein...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
    Steam Link App ausprobiert
    Games in 4K auf das Smartphone streamen

    Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
    2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
    3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /