Abo
  • Services:

Xbox 360 - Update als Vorbereitung für ein Update

Herbstupdate ohne großes Updatechaos?

Wenn einige Millionen Spielekonsolen in wenigen Stunden mit neuer Software bestückt werden müssen, dann ist das ein beachtliches Verteilungsproblem. Damit Xbox Live beim nächsten umfangreichen Softwareupdate der Xbox 360 besser mit dem Ansturm fertig wird, hat Microsoft gestern ein vorbereitendes Firmwareupdate veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Herbst 2008 soll die Bedienoberfläche der Xbox 360 komplett ausgetauscht werden und die Spieler - auch mit Hilfe von Avataren - mehr untereinander vernetzen. Damit will Microsoft den Xbox-360-Fans etwas bieten, was für die Playstation 3 in Form der 3D-Community Home zwar versprochen wurde, aber nach mehrfach verlängerter Entwicklungszeit ebenfalls im Herbst 2008 erscheinen soll.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. cbb software GmbH, Lübeck, Sauerland

Zum am 8. August 2008 erschienenen Xbox-360-Update, das zwar keine neuen Funktionen oder sichtbaren Veränderungen bringt, wohl aber für die Zukunft eine Rolle spielen soll, wollte Microsoft auch auf Nachfrage nur wenig sagen. In einem Statement bestätigte das Unternehmen aber, dass Xbox Live damit auf das Herbstupdate vorbereitet werden soll. Welche technischen Änderungen am Updateverteilsystem von Xbox Live vorgenommen wurden und wie sie helfen sollen, Wartezeiten und Verbindungsprobleme bei der Updateübermittlung zu vermeiden, war von Microsoft nicht in Erfahrung zu bringen. Man kann also nur abwarten, wie Xbox Live auf die Updateanfragen der vielen Konsolen reagieren wird, sobald das Herbstupdate fertig ist und zur Verteilung bereitsteht.

Nicht nur Microsoft, auch Sony Computer Entertainment muss seinen Onlinedienst Playstation Network (PSN) noch robuster machen, um Ärger bei Nutzern zu vermeiden. Selbst bei eher unbedeutenden Softwareupdates verlangt Sony das Einspielen der neuen Firmware, bevor der Nutzer wieder mit seiner Konsole auf das PSN Zugriff hat und online spielen darf. Beim ersten großen Ansturm auf die Server müssen Playstation-3-Besitzer nach Erscheinen eines neuen Updates deshalb einiges an Geduld mitbringen. Zuletzt war das Ende Juli 2008 mit der Firmware 2.42 der Fall, bei der auch nur wenige Informationen zum Inhalt gemacht wurden, aber verärgerte Nutzer von Abbrüchen beim Updateprozess oder von stundenlang nicht erreichbaren Updateservern berichteten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ statt 179,90€
  2. 29,00€ inkl. Versand
  3. (-60%) 7,99€
  4. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

mojo 14. Nov 2008

wie schliesse ich meine xbox360 an den pc an mit xp 3er pack um media center zum laufen...

TimTim 08. Aug 2008

Kann ich bei Sony beim besten Willen nicht nachvollziehen. Bei mir wird die Firmware...

Liter 07. Aug 2008

Ja! Denke ich auch.

Hotohori 07. Aug 2008

2 Tage Lag und hellseherische Fähigkeiten. ;)

Hotohori 07. Aug 2008

Eben, daher versteh ich auch nicht wie man sich so darüber aufregen kann, zumal das...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

    •  /