Abo
  • IT-Karriere:

Freespire setzt wieder auf Debian

Neue Version kommt Ende 2008

Die Linux-Distribution Freespire kehrt zu ihren Debian-Wurzeln zurück. Die nächste Version soll wieder auf Debian-Basis entstehen. Momentan bildet Ubuntu die Grundlage.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die kostenlose Linux-Distribution Freespire 5 soll im vierten Quartal 2008 veröffentlicht werden und dann Debian GNU/Linux 5.0 "Lenny" als Basis verwenden. Lenny selbst soll im September 2008 erscheinen.

Anfang 2007 war Linspire für die gleichnamige kommerzielle Fassung sowie für Freespire auf Ubuntu umgeschwenkt. Im Juli 2008 dann kaufte Linux-Distributor Xandros seinen Konkurrenten Linspire. Nun soll die Entwicklung des Xandros-Desktops - der ebenfalls auf Debian basiert - und von Freespire wieder einheitlich werden, als Teil einer gemeinsamen Desktopstrategie. Zu Linspire wurden indes keine Angaben gemacht. Allerdings hieß es nach dem Kauf, die Distribution werde unabhängig weiterentwickelt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 4,31€
  3. (-80%) 6,99€

wtf 23. Jan 2009

is schon wieder troll mania oder was?!

dj3 07. Aug 2008

Tap 'cho! ("shut up!", the Korean language) Greetings from Korea!

Kokospalme 07. Aug 2008

Da hilft einem Ubuntu aber auch kein Stück weiter. Sobald Änderungen vorgenommen werden...


Folgen Sie uns
       


Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on

Das Nokia 6.2 und das Nokia 7.2 sind zwei Android-Smartphones im Mittelklassesegment. Beide sind Teil des Android-One-Programms und dürften entsprechend schnelle Updates erhalten.

Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on Video aufrufen
MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /