Abo
  • Services:
Anzeige

Google findet Käufer für DoubleClick-Altlast

Publicis Groupe übernimmt SEO-Dienstleister Performics

Beim Kauf von DoubleClick hatte Google auch deren SEO-Dienstleistungsunternehmen Performics übernommen. Dadurch ergab sich ein Interessenskonflikt, da Performics seinen Kunden hauptsächlich bessere Positionen auf den Google-Ergebnislisten versprach. Nun hat Google für Performics einen Käufer gefunden.

Performics wurde vom französischen Werbekonzern Publicis übernommen, mit dem Google bereits im Videomarketingbereich kooperiert. Performics hat seinen Sitz in Chicago und beschäftigt rund 200 Personen.

Anzeige

Publicis will seine Neuerwerbung im Unternehmensbereich VivaKi Nerve Center unterbringen, in dem schon ähnliche Dienstleister wie Phonevalley, Webformance, Click2Sales und iBase untergebracht wurden.

Performics wurde schon 1998 gegründet und besitzt außer in Chicago Niederlassungen in San Francisco, New York, London, Hamburg, Sydney, Singapur und Peking. Der Kaufpreis wurde nicht genannt. Nach Abschluss aller Formalitäten soll die Übernahme noch im dritten Quartal 2008 vollzogen werden.


eye home zur Startseite
Lady Oscar 07. Aug 2008

Sollen ruhig wachsen und gedeihen. Die sind so schön leicht zu filtern.

d2 07. Aug 2008

Wahrscheinlich wurde noch eine Funktion draufgelegt, mit der wirklich eine bessere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)
  2. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 4,99€
  3. (-15%) 33,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    RipClaw | 17:09

  2. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    Eheran | 17:00

  3. Re: "mangelnde Transparenz"

    plutoniumsulfat | 16:54

  4. Re: Kenne ich

    divStar | 16:53

  5. Re: Wofür ist das BVG-WiFi gut?

    nomisum | 16:48


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel