Noise Ninja für Apples Bildbearbeitung Aperture

Rauschentfernungswerkzeug als Erweiterung verfügbar

Das Unternehmen PictureCode hat seine Entrauschungssoftware Noise Ninja in einer Version für Apples Bildbearbeitung Aperture vorgestellt. Damit müssen Nutzer der Apple-Software das Programm für die Entrauschung nicht mehr verlassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Noise Ninja 2.0
Noise Ninja 2.0
Die Aperture-Erweiterung Noise Ninja arbeitet wie die bisherige Photoshop-Erweiterung auf Wunsch entweder mit einer automatischen Rauscherkennung oder mit Kameraprofilen. Diese sind auf die typischen Rauschmuster der Kameras bei unterschiedlichen ISO-Werten abgestimmt und sorgen meist für ein besseres Ergebnis als die automatische Funktion.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist*in VMware vSphere / ESXi
    Hamburger Hochbahn AG, Hamburg
  2. Softwareentwickler*in Fullstack
    Atruvia AG, Karlsruhe
Detailsuche

Noise Ninja 2.0
Noise Ninja 2.0
Stehen in den Fotos EXIF-Informationen zur Verfügung, wird das passende Profil von Noise Ninja selbst ausgewählt. Der Hersteller bietet zahlreiche fertige Profile zum Download auf seiner Website kostenlos an und erstellt auf Wunsch weitere anhand eingeschickter Beispielbilder.

Noise Ninja 2.0 verarbeitet 8- und 16-Bit-Bilder, unterstützt den Batchbetrieb sowie Mehrkernprozessorsysteme und arbeitet in Photoshop als Smartfilter. Noise Ninja 2.0 von PictureCode ist als Plug-in für Photoshop, Aperture und als Standalone-Version erhältlich. Die Lizenz kostet rund 80 US-Dollar.

Eine kostenlose Testversion steht ebenfalls zur Verfügung. Diese legt jedoch über das bereinigte Bild ein Gitterraster. Zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit von Noise Ninja reicht die Demoversion jedoch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Fruximuxi 07. Aug 2008

Komisch, dass auf dem angeblich nicht vorhandenen Linux-Markt trotzdem Milliarden...

OSX 07. Aug 2008

Hehe, entweder Ironie oder Linuxuser vom feinsten :D

Dasglaubichnich... 07. Aug 2008

Ich würde mal behaupten, dass den meisten Käufern einer Kompaktkamera das Abschalten der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /