Abo
  • IT-Karriere:

Odysseus - Eudora-Ableger im Anflug

Neuer E-Mail-Client für Windows und MacOS X

Der Softwarehersteller Infinity Data Systems hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Er will einen würdigen Nachfolger für den E-Mail-Client Eudora entwickeln. Das Produkt wird Odysseus heißen und soll alle Besonderheiten von Eudora aufweisen. Derzeit befindet sich Odysseus im Betatest und wird voraussichtlich noch in diesem Monat als fertige Version für Windows und MacOS X erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Odysseus
Odysseus
Seit Oktober 2006 ist bekannt, dass der E-Mail-Client Eudora nicht weiter gepflegt wird. Nachfolgeversionen werden künftig auf dem E-Mail-Client Thunderbird basieren. Infinity Data Systems hat sich entschlossen, hier in die Bresche zu springen und ein passendes Produkt für die zurückgelassenen Eudora-Nutzer anzubieten.

Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. BWI GmbH, München

Der in Entwicklung befindliche E-Mail-Client Odysseus basiert dabei nicht auf dem Programmcode von Eudora, sondern wurde ganz neu entwickelt. Die Anknüpfungspunkte sieht der Hersteller darin, dass alle aus Eudora bekannten Funktionen auch in Odysseus zu finden sein sollen. Die Arbeiten daran laufen nach Herstellerangaben seit Ende 2007.

Odysseus
Odysseus
Auf der Produktseite wird betont, dass es viele Eudora-Besonderheiten gebe, die anderen E-Mail-Clients fehlen würden oder unzureichend implementiert seien. Diese Funktionen wolle der Odysseus-Macher möglichst gut in sein Produkt integrieren und dem Nutzer anbieten. Welche Funktionen und Besonderheit damit im Detail gemeint sind, bleibt aber offen.

Odysseus liegt derzeit als Betaversion für Windows und MacOS X als Download vor. Die fertige Version der Software wird 39,95 US-Dollar kosten. Wer bis zum 11. August 2008 eine Lizenz erwirbt, zahlt nur 19,95 US-Dollar. Da die Lizenz bis zum 11. August 2008 vergünstigt angeboten wird, ist damit zu rechnen, dass die Finalversion an diesem Tag oder kurz darauf erscheinen wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€

Gurkenhose 07. Aug 2008

Allerdings. Man könnte es auch überspitzt formulieren: Microsoft hat entweder 9 Jahre...

ignoramus 06. Aug 2008

Habe gerade mutt eingetütet und KMAil am Start. Bin sehr angetan von der neuen Version...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

      •  /