Abo
  • Services:

Erste Alpha von Fedora 10

Neue Version erscheint im Oktober 2008

Fedora 10 ist jetzt als Alphaversion verfügbar. Darin ist bereits ein Großteil der für die neue Version geplanten Funktionen enthalten. Dazu gehören ein neues grafisches Startsystem und ein überarbeiteter Soundserver.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Entwickler haben die Komponenten der Distribution aktualisiert, so dass diese jetzt auf einer Vorabversion des Linux-Kernel 2.6.27 aufsetzt. Darin sind unter anderem neue Webcam-Treiber enthalten, so dass eine Vielzahl aktueller Geräte genutzt werden kann. Gnome wurde auf die Entwicklerversion 2.23 aktualisiert und KDE 4.1 ist in der Distribution enthalten.

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. KW-Commerce GmbH, Berlin

Der grafische Bootvorgang wurde überarbeitet und Fedora 10 nutzt RPM 4.6. Diese Version wurde im Rahmen von RPM.org entwickelt. Weiterhin wurde ein neues System für Security Audits integriert. Damit sollen sich potenzielle Sicherheitslücken entdecken lassen.

Der Soundserver Pulse Audio wurde so umgeschrieben, dass er nicht mehr Interrupts nutzt, sondern auf Timer-Basis arbeitet. Das soll Aussetzer verhindern. Der Network Manager enthält nun die Möglichkeit, die Internetverbindung über eine Ad-hoc-WLAN-Verbindung freizugeben. Zusätzlich wurde OpenChange integriert, um nativen Zugriff auf Exchange-Server zu ermöglichen.

Eine weitere Alphaversion wird es nicht geben. Die Entwickler wollen am 2. September 2008 die erste und einzige Betaversion freigeben. Die wird wieder von einer Previewversion gefolgt, bis am 28. Oktober 2008 die fertige Version veröffentlicht werden soll.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 34,99€
  3. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)

tgraupne 29. Aug 2008

LOL...Das is ja wie im Kindergarten hier =) Dachte wir sind erwachsene Leute... Welche...

Joerg 15. Aug 2008

Hat jemand das gleiche oder ein ähnliches Notebook von Sony und die eingebaute Webcam...

RHCA 10. Aug 2008

Wenn Fedora derzeit richtig schlecht ist... was sind dann Vista, Mandriva, openSUSE...

samy 06. Aug 2008

wenn keine Ahnung von Nix, wie?


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /