Abo
  • Services:

Motorola bringt Variationen des Rokr-Musikhandys

Rokr EM30 mit 2-Megapixel-Kamera und Bluetooth-A2DP

Motorola bringt drei Varianten des Rokr E8, das bereits im Januar 2008 vorgestellt wurde. Das Rokr EM30 bietet eine 2-Megapixel-Kamera, das Rokr EM28 und das Rokr EM25 kommen nur mit 1,3-Megapixel-Kamera aus. Alle Geräte verfügen über ein Radio und übertragen Musik per Bluetooth-Stereo-Streaming.

Artikel veröffentlicht am , yg

Rokr EM30
Rokr EM30
Das Motorola Rokr EM30 misst wie das Rokr E8 115 x 53 x 10,6 mm und wiegt 100 Gramm. Herzstück des Handys ist neben einem UKW-Radio mit RDS der Musikplayer. Ist er aktiviert, erscheinen alle wichtigen Wiedergabetasten zwischen den Zahlen der Zifferntastatur eingeblendet. Motorola nennt diese Funktion ModeShift. Damit lässt sich auch schnell zu den Telefonfunktionen wechseln.

Inhalt:
  1. Motorola bringt Variationen des Rokr-Musikhandys
  2. Motorola bringt Variationen des Rokr-Musikhandys

Der Musikplayer spielt Dateien in den Formaten MP3, WMA, AAC, AAC+, eAAC+, WAV und Real Audio 10 ab. Wie viel der interne Speicher des Rokr EM30 fasst, hat Motorola nicht bekanntgegeben. Per MicroSD-Karte kann der Nutzer bis zu 8 GByte aufs Handy packen. Beim Rokr E8 sind nur Micro-SD-Karten bis zu 4 GByte möglich.

Rokr EM30
Rokr EM30
Der Nutzer hat die Möglichkeit, Musik vom PC via USB auf das Handy zu schieben. Zum Musikhören unterstützt das Mobiltelefon das Bluetooth-Profil A2DP, um Stereomusik drahtlos zu übertragen. Ferner weist das Rokr EM30 eine 3,5-mm-Klinkenbuchse für Standardohrstöpsel auf.

Die 2-Megapixel-Kamera bietet 8fachen Digitalzoom und der Hobbyfotograf kann sich die Bilder auf dem 2 Zoll großen Display mit 240 x 320 Pixeln Auflösung und bis zu 262.144 Farben ansehen. Als weitere Funktion erkennt das Handy Text und wandelt ihn in Sprache um (Text-to-Speech-Recognition), so dass beispielsweise SMS vorgelesen werden können.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Das Mobiltelefon soll sich in allen vier GSM-Netzen mit den Frequenzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz einsetzen lassen, zudem überträgt es Daten per EDGE und GPRS der Klasse 12. Mit einer Akkuladung wird 6 Stunden Gesprächszeit versprochen, im Ruhezustand soll der Akku nach 12,5 Tagen leer sein.

Das 101 x 46 x 13,9 mm große Rokr EM25 bietet ebenfalls einen Musikplayer, der jedoch nur die Musikformate MP3, AAC, AMR NB und WAV unterstützt. Auch ein UKW-Radio mit RDS ist integriert. Per SMS lassen sich Radiostationen teilen, sofern das andere Handy ebenfalls ein Radio mitbringt und es vom Netzbetreiber unterstützt wird. Der Nutzer kann die Musik via Lautsprecher oder Ohrstöpsel hören, die in die 3,5-mm-Klinkenbuchse passen. Bluetooth-Stereo-Streaming per A2DP wird ebenfalls unterstützt.

Motorola bringt Variationen des Rokr-Musikhandys 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. 4,25€
  3. ab je 2,49€ kaufen
  4. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Mr. E. 06. Aug 2008

Nokia ist leider auch seit Jahren schon nicht mehr innovativ. Die laufen auch nur noch...

audio/\/\aster 06. Aug 2008

Kannst dir ja nen fetten Sennheiser oder AKG kaufen, Anschluß ist ja wohl kein...

FreXxX 06. Aug 2008

signed.

Mr. E. 06. Aug 2008

Schon wieder keine wirklichen Innovationen, und noch dazu teils veraltete Technik (2 MP...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /