Abo
  • Services:
Anzeige

Siemens vor Ausstieg bei Fujitsu Siemens (Update)

Japanischer Joint-Venture-Partner über Ende der Partnerschaft informiert

Siemens hat seinem japanischen Partner erklärt, das Gemeinschaftsunternehmen Fujitsu Siemens Computers (FSC) nicht weiterführen zu wollen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Siemens-Chef Peter Löscher hatte in der Vergangenheit aus seiner Unzufriedenheit mit der Performance des Computerherstellers kein Geheimnis gemacht.

Bereits im Dezember 2007 hatte Löscher die Zukunft der seit neun Jahren laufenden Siemens-Beteiligung an Fujitsu Siemens in Frage gestellt. Der Vertrag läuft 2009 aus. "Das Unternehmen muss besser werden", so Löscher. "Und wenn das nicht gelingen sollte, müssen wir darüber reden, wie es überhaupt besser werden kann - oder ob neue strategische Überlegungen für die Zukunft angestellt werden müssen." Der Mischkonzern Siemens würde mit einer Trennung von FSC seine Strategie der Fokussierung auf die Sektoren Energy, Industry und Healthcare fortsetzen.

Anzeige

Der japanische Elektronikkonzern Fujitsu besitze ein Vorkaufsrecht an dem 50-Prozent-Anteil, so das Blatt weiter. Es ist aber ungeklärt, ob Fujitsu-President Kuniaki Nozoe es ausüben will. In dieser Woche sagte er, dass Mobiltelefone vielversprechender als Computer seien, wenn es darum gehe, die Umsätze im Ausland zu erhöhen.

Im letzten Finanzjahr erzielte FSC, das im Wettbewerb mit US-Firmen wie Dell und Hewlett-Packard steht, einen Umsatz von 6,6 Milliarden Dollar. FSC, das neben PCs und Notebooks auch Mainframes und Server verkauft, verbuchte zugleich einen Vorsteuergewinn von 105 Millionen Euro.

Der Vertrag zwischen Siemens und Fujitsu verlängere sich automatisch bis zum Jahr 2014, falls keiner der beiden Betreiber in diesem Jahr den Ausstieg erklärt, so die Wirtschaftszeitung. Konkurrenten wie Lenovo könnten nun versuchen, die Firma komplett zu kaufen. Ihr Wert wird von Analysten mit 2 bis 3 Milliarden Euro bemessen.

Nachtrag vom 06. August 2008, 13:41 Uhr:


Fujitsu-Sprecher Masahiro Yamane hat den Bericht als 'unbegründet' zurückgewiesen. Man sei mit Siemens in Gesprächen über die Verlängerung des Vertrages für Fujitsu Siemens Computers. Endgültige Entscheidungen seien aber noch nicht gefallen, so Yamane.


eye home zur Startseite
opus 10. Aug 2008

Ja! Ziehe deine Bewerbung sofort zurück! DEPP!

dS810 09. Aug 2008

Bei meine Amilo A1630 ist ein Monat vor Ablauf der Garantie die CPU abgeraucht (meine...

DonOuiQuote 08. Aug 2008

Oh mann, Leute die noch nicht mal richtig Quoten können, wollen hier klug darüber reden...

Jawirliebendeut... 08. Aug 2008

Wie blöd bist du den? Was unterstützt du denn überhaupt noch an deutschen Produkten...

Multiman 06. Aug 2008

ähm Siemens hat sich schon einpaar weitere BenQ geleistet ich weis nicht ob euch NIXDORF...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  2. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  4. Sana IT-Services GmbH, Ismaning


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. Februar geschenkt, März + April € 9,99€, Kündigung zu Ende April möglich
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Erstaunlich finde ich immer die immense...

    Der Rechthaber | 22:55

  2. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Workoft | 22:51

  3. Re: hier der eigentlich grund für jobklemme in EU

    plutoniumsulfat | 22:50

  4. Re: Samsung, Apple und Konsorten sind aber clean?

    alcon | 22:43

  5. Re: Warum Star Trek Discovery nicht so gut ankommt...

    gutenmorgen123 | 22:42


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel