Abo
  • Services:
Anzeige

Bertelsmann steigt bei Sony-BMG aus

Sony übernimmt Joint Venture komplett

Für insgesamt rund 1,2 Milliarden US-Dollar übernimmt Sony Bertelsmanns Anteil von 50 Prozent an der Plattenfirma Sony-BMG. Damit geht das 2004 gegründete Joint Venture komplett an Sony.

Mit Abschluss der Transaktion wird die Plattenfirma eine 100-prozentige Tochter der Sony Corporation of America und damit einhergehend in Sony Music Entertainment umbenannt. Erst 2004 hatten Bertelsmann und Sony ihre Plattenfirmen zusammengelegt, nun steigt Bertelsmann aus dem Joint Venture aus.

Sony zahlt insgesamt rund 1,2 Milliarden US-Dollar an Bertelsmann. Für Bertelsmann hat der Verkauf aufgrund steuerlicher Vorteile einen Wert von rund 1,5 Milliarden US-Dollar hat wie aus Unternehmenskreisen zu hören ist.

Anzeige

"Nach sorgfältiger und gründlicher Abwägung haben wir die strategische Entscheidung getroffen, unsere Beteiligung an dem Gemeinschaftsunternehmen an Sony zu verkaufen. Wir sind überzeugt, dass dieser Schritt zum Wohle beider Transaktionspartner ist", erläutert Bertelsmann-Chef Hartmut Ostrowski den Schritt. Die Entscheidung folge Bertelsmanns neuer Wachstumsstrategie, nach der sich das Unternehmen auf definierte Wachstumsfelder konzentrieren will.

Zu Sony Music Entertainment werden nach Abschluss der Übernahme unter anderem die Arista Records, Columbia Records, Epic Records, J Records, Jive Records, RCA Records und Zomba gehören, die Künstler wie Celine Dion, Alicia Keys, Bruce Springsteen und Justin Timberlake unter Vertrag haben.

Im Zuge der Transaktion wurde zudem vereinbart, das Fertigungs- und Distributionsvolumen von Sony BMG auch weiterhin anteilig von der Sony-Fertigungstochter Sony DADC und dem Bertelsmann-Mediendienstleister Arvato Digital Services bedienen zu lassen. Die entsprechenden Verträge mit Arvato wurden um bis zu sechs Jahre verlängert.

Zusätzlich dazu wird Bertelsmann ausgesuchte europäische Musikkataloge von Sony BMG übernehmen. Sie umfassen die Werke von rund 200 Künstlern. Der Vertrieb der Kataloge läuft weiterhin über Sony Music. Mit den Rechten will Bertelsmann eine Lizenzierungs- und Verwaltungsplattform für die Wahrnehmung und Vermarktung von Musikrechten unter der Marke BMG aufbauen. Designierter Geschäftsführer von BMG mit Sitz in Berlin ist Hartwig Masuch.


eye home zur Startseite
Steiniger 06. Aug 2008

Und nach deren Tod hinaus: Körperteile kann man auch noch teuer verkaufen, Zahngold...

Steiniger 06. Aug 2008

Keine Sorge, morgen kommt wieder was für Dich.

Steiniger 06. Aug 2008

Er hat "das Ende" geschrieben! Steinigt ihn! *rotfl*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hessen
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  4. RAIR Bürotechnik GmbH, Chemnitz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  2. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  3. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar

  4. Time Warner

    Trump-Regierung will Milliardenübernahme durch AT&T stoppen

  5. Way of the Future

    Man kann Kirche nicht ohne KI schreiben

  6. Asus Transformer Mini

    Windows-Tablet mit Tastaturhülle kostet 380 Euro

  7. Mainboard

    Intel will ab 2020 nur noch UEFI statt Bios

  8. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  9. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  10. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Bei Apple gelernt

    ve2000 | 11:20

  2. Re: Das Ende für FreeDOS und Co?

    sodom1234 | 11:20

  3. Re: VR ist tot

    Dwalinn | 11:20

  4. Re: Selbst 3 oder 4 mal intelligenter

    slead | 11:19

  5. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Trollversteher | 11:18


  1. 11:20

  2. 11:05

  3. 10:50

  4. 10:35

  5. 10:26

  6. 08:53

  7. 08:38

  8. 07:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel