• IT-Karriere:
  • Services:

Neue ZonePlayer von Sonos - mehr Reichweite für die Musik

Beim ZP90 hat sich im Vergleich zum ZP80 beim Gewicht und dem Stromverbrauch laut Datenblatt nichts getan. Auch die Schnittstellen sind identisch: Line-Out, optisches und digitales SPDIF, Line-In, 2-Port-Ethernet-Switch. Neu ist hier nur das SonosNet 2.0.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Von der besseren Reichweite profitieren zwar nur Kombinationen aus ZP120 und ZP90. Die Kompatibilität zu ZP100 und ZP80 sowie zur ZoneBridge 100 (BR100) und der Fernbedienung Sonos Controller 100 (CR100) bleibt aber dennoch bestehen, so dass ein gemischter Betrieb möglich ist - offenbar ohne Einschränkung der schnelleren Verbindung zwischen ZP120 und ZP90. Interessant ist, dass für den ZP120 und ZP90 keine neue Fernbedienung angekündigt wurde. So bleibt weiterhin Bedarf für einen aus dem ausgeschalteten Zustand schneller aufwachenden Controller - und nach weiteren Steuermöglichkeiten abseits des PCs oder Macs, beispielsweise ein iPhone.

Der ZonePlayer 120 (ZP120) wird einzeln, ohne Lautsprecher, für 499 Euro in den Handel kommen. Für den ZonePlayer 90 (ZP90) werden 349 Euro fällig. Im Paketangebot "Sonos Bundle 150" sind ZP120 und ZP90 mit der LCD-bestückten Fernbedienung CR100 für 999 Euro zu haben. Die Geräte und das Bundle sollen in Kürze lieferbar sein. Die altbekannte Fernbedienung wird noch für 399 Euro gelistet, auch ihre Ladestation wird auf der Herstellerwebsite noch separat für 39,99 Euro gelistet. Ein weiteres Bundle, etwa mit Lautsprechern, wurde noch nicht angekündigt.

Mit der Vorstellung von ZP120 und ZP90 hat Sonos auch die neue Sonos-Software 2.6 für alle Sonos-Kunden vorgestellt. Damit können die alten und neuen ZonePlayer nun unter anderem auch umfangreiche Musiksammlungen mit bis zu 65.000 Titeln verwalten, die auf einem PC, einem Mac oder NAS-Systemen (Network Attached Storage) gespeichert sind. Neu ist auch die Unterstützung der NAS-Basic-Firmware, mit der 15 verschiedene Marken von NAS-Systemen als lokale Musikquelle genutzt werden können. MacOS X Leopard wird durch den Mac-Client nun ebenfalls besser unterstützt.

Die neue Software erhält auch ein Geschenk in Höhe von rund 150 Euro: Nachdem Kunden ihre ZonePlayer mit Sonos 2.6 registriert oder aktualisiert haben, stehen ihnen drei DRM-freie Alben (Klassik, Jazz und Weltmusik) von Classical.com, 50 DRM-freie Musikdownloads, ein kostenloses Hörbuch von eMusic und zehn DRM-freie MP3-Konzertmitschnitte von LiveDownloads.com kostenlos zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Neue ZonePlayer von Sonos - mehr Reichweite für die Musik
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. 39,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 15,00€

sonosbesitzer 05. Aug 2008

... der wecker in der neuen firmware nun endlich auch zwischen samstag und sonntag...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

    •  /