Abo
  • Services:

Micron kündigt SSD mit bis zu 250 MByte/s an

SSDs nah an der Grenze des SATA-Standards

Micron stellt zwei besonders schnelle SSDs vor: Die P200 ist für professionelle Kunden und soll in Servern verbaut werden, die C200 für Endkunden und vor allem für Notebooks gedacht. Beiden gemein ist die sehr hohe Geschwindigkeit von 250 MByte/s. Die C200 erreicht im Schreibmodus diese Werte jedoch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Das schafft auch die schnellste Festplatte nur noch im RAID-Verbund: Ganze 250 MByte pro Sekunde soll Microns neues, RealSSD P200 genanntes Speichermedium lesend von den Flash-Speicherchips holen. Das auf Single-Level-Cell-NAND-Bausteine setzende Modell soll diese Geschwindigkeit auch beim Schreiben erreichen. Damit kommen Microns SSDs bereits sehr nah an den SATA-3Gb-Standard heran. Verfügbare Kapazitäten der P200-Serie: 16 bis 128 GByte.

Stellenmarkt
  1. Coup Mobility GmbH, Berlin
  2. Continental AG, Frankfurt am Main, Wolfsburg

Micron schätzt, dass die durchschnittliche Zeit zwischen zwei Ausfällen (MTBF) bei zwei Millionen Stunden liegt. Vor allem Unternehmenskunden sollen die neue SSD kaufen und in ihren Servern betreiben. Die Leistungsaufnahme liegt bei 2,5 Watt im Betrieb und bei weniger als 0,3 Watt im Ruhemodus.

Micron RealSSD C200 und P200
Micron RealSSD C200 und P200

Das vermutlich günstigere Modell C200 setzt auf Flash-Chips in Multi-Level-Cell-Bauweise. Für Notebooks soll die RealSSD C200 im Format 2,5 und 1,8 Zoll angeboten werden. Sie kommt lesend ebenfalls auf 250 MByte/s, die über die SATA-Schnittstelle befördert werden. Schreibend sind nur deutlich schlechtere Werte möglich. Mit 100 MByte pro Sekunde braucht die SSD allerdings herkömmliche Festplatten nicht zu fürchten. Die MLC-SSDs sind dafür mit bis zu 256 GByte deutlich größer. Die 1,8-Zoll-SSDs der C200-Serie erreichen nur 128 GByte Speicher.

Angaben zur Zuverlässigkeit und der Leistungsaufnahme macht Micron beim C200-Modell nicht.

Muster der neuen SSDs sollen bereits verfügbar sein. Die Massenproduktion beginnt noch im vierten Quartal 2008. Die Modelle sollen über die Micron-Tochter Lexar Media zu den Kunden kommen. Voraussichtliche Preise wurden noch nicht genannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-75%) 9,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

operafan 11. Aug 2008

wann kommt SATA-III ??? (kT)

NOOOOBS 07. Aug 2008

Ne SSD ist eine ultra-high - performance loesung. das teil langweilt sich zu tode wenn es...

:o) jup 06. Aug 2008

coole Idee : kost ja fast nix - 11* €560 sin ja grad mal €6160+ €700 für 2 raid-karten...

C_Franklin 06. Aug 2008

- Man muss sehr auf die schreib-performance achten. "Billig-SSD's" sind nicht schneller...

GriGio 06. Aug 2008

Hi, wieviele SSD Laufwerke hattest Du denn ausprobiert? Hat der Hersteller OZC diese...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /