• IT-Karriere:
  • Services:

Radeon HD 4870 X2 taucht in Preislisten auf

Überholter Konkurrent Geforce GTX-280 ist mittlerweile günstiger

Im Handel sind erste Preise zu Grafikkarten mit Radeon HD 4870 X2 aufgetaucht. Offiziell wird die neue High-End-Lösung erst in einigen Tagen vorgestellt, Vorabtests zeigen jedoch, dass AMD damit seinem Konkurrenten Nvidia die Leistungskrone abnimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

In Preisvergleichsdiensten ist mittlerweile eine HD-4870-X2-Grafikkarte vom AMD-Partner Sapphire zu finden. Je nach Händler liegt die "Sapphire Radeon HD 4870 X2" preislich zwischen 400 und 460 Euro, jeweils zuzüglich Versandkosten. Auf Lager hat sie aber bisher noch keiner der Händler, die Wartezeiten geben einige jedoch nur noch mit ein paar Tagen an. Der Preis dürfte sich noch nach unten bewegen, sobald ausreichende Stückzahlen im Markt sind.

Stellenmarkt
  1. DVS Production GmbH, Krauthausen
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Zum Vergleich: Die von der HD 4870 X2 entthronte Geforce GTX-280 von Nvidia ist nach deutlichen Preissenkungen als Reaktion mittlerweile ab 330 Euro zuzüglich Versandkosten zu haben. Die höhere Leistung der Radeon HD 4870 X2 mit ihren zwei RV770-Grafikchips geht jedoch auch mit einem hohen Stromverbrauch einher, den AMD allerdings mit einem Treiberupdate noch deutlich senken will.

Ein erster Leistungsvergleich zwischen Radeon HD 4870 X2 und Geforce GTX-280 findet sich im Vorabtest von Golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 11,99€
  2. (-67%) 9,99€
  3. 2,62€

Bübchen 11. Aug 2008

Hi, wir wohnen in so nem Haus am Fluss mit Mühlrad. Mein Paba is Elektroingenieur und...

L0k1 06. Aug 2008

Ich wage zu bezweifeln das deine sog. "nicht-spieler" diese Karte auch nur im Geringsten...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /