Modemsoftware NetShare kommt doch noch aufs iPhone

Automatische E-Mail-Systeme sollen Kommunikation gestört haben

Zwei Mal innerhalb kurzer Zeit hat Apple die Modemsoftware NetShare aus dem App Store entfernt. Gründe dafür sind immer noch nicht bekannt. Aber der Hersteller der iPhone-Software ist nun zuversichtlich, dass NetShare in Kürze wieder im App Store aufgelistet wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Hilfe von NetShare kann eine WLAN-Verbindung zu einem iPhone aufgebaut werden, um mit dem PC über eine Mobilfunkverbindung ins Internet zu gehen. Die Nutzung des iPhones als Modem ist von Haus aus nicht möglich. Hier will die Software NetShare von Nullriver in die Bresche springen und dem iPhone eine Funktion bieten, die für viele andere Mobiltelefone eine Selbstverständlichkeit darstellen.

Bereits zwei Mal war NetShare im App Store zu haben, wurde aber kurze Zeit danach von Apple wieder aus dem Angebot entfernt. Welche Gründe es dafür gab, ist immer noch nicht bekannt. Nullriver beklagte sich, dass es von Apple keine Informationen dazu gegeben hatte. Nun erklärte das Unternehmen, dass automatische E-Mail-Systeme die Kommunikation gestört haben. Nullriver geht nun davon aus, dass NetShare in Kürze wieder im App Store zu haben sein wird. Ein genaues Datum dafür liegt nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Gary 07. Aug 2008

Die Frage ist aber WANN!? Da es mal On-/ mal Offline ist!

Gary 07. Aug 2008

Leider ist das Tool Offline, zumindest find ich's nimmer mehr!

Wurst700 05. Aug 2008

http://www.zdnet.de/news/software/0,39023144,39194519,00.htm

Ainer v. Fielen 05. Aug 2008

Aber der immerhin gut recherchiert... ;-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /