Abo
  • Services:
Anzeige

Time Warner erzielt Fortschritte bei AOL-Abspaltung

Bekanntgabe einer neuen Strategie noch für diese Woche erwartet

Der Medienkonzern Time Warner hat die internen Vorbereitungen für die Abspaltung seiner Internetsparte AOL abgeschlossen. Nun steht die Entscheidung an, ob das Anzeigen- und Contentgeschäft verkauft wird oder in einer Partnerschaft mit Yahoo und Microsoft aufgeht. Am Internetzugangsgeschäft ist EarthLink interessiert.

Time Warner prüft seit Monaten die strategischen Optionen für seine Onlinesparte AOL. Durch Unsicherheiten auf dem Onlinewerbemarkt wird der Prozess aber immer wieder verzögert. Wie die US-Wirtschaftszeitung Wall Street Journal berichtet, sei für den 6. August 2008 zusammen mit der Vorlage der Time-Warner-Quartalszahlen eine offizielle Bekanntgabe zur Strategie für AOL zu erwarten. Seit Time-Warner-Chef Jeff Bewkes vor sieben Monaten das Ruder bei dem Medienkonzern übernahm, steht das Schicksal AOLs mit ganz oben auf seiner Agenda. Das Zugangsgeschäft kämpft seit Jahren mit rückläufigen Kundenzahlen, der Ausblick für den Anzeigenmarkt ist ungewiss.

Anzeige

Time Warner verhandele seit Monaten sowohl mit Microsoft als auch mit Yahoo über sein Onlinegeschäft mit Werbung und Content, so das Blatt weiter. Die Gespräche wurden immer wieder unterbrochen, um dann später erneut aufgelegt zu werden, heißt es. Auf lockerer Ebene gingen die Verhandlungen derzeit weiter, hat die Zeitung aus unternehmensnahen Kreisen erfahren. Mit Yahoo seien die möglichen gemeinsamen Zukunftspläne schon am weitesten gediehen: Das AOL-Anzeigengeschäft und der Contentbereich würden dabei mit 10 Milliarden US-Dollar bewertet, während der Börsenwert nach Analystenmeinung nur zwischen 3 und 4 Milliarden US-Dollar liegt.

Sobald Time Warner diese Gespräche zu einem gewissen Abschluss gebracht hat, soll das Zugangsgeschäft auf den Verhandlungstisch kommen. Hier hatte Rolla Huff, der Chef des Wettbewerbers EarthLink, bereits Interesse signalisiert. Erste unverbindliche Gespräche laufen bereits, so der Bericht. Auch ein reines Finanzgeschäft ohne einen Partner ist möglich, bei dem die Dial-Up-Sparte beliehen wird. Ihren Wert setzen die Analysten bei 2 bis 3 Milliarden US-Dollar an. Trotz jahrelanger Kundenabwanderung ist die Zugangssparte mit ihren 8,7 Millionen Kunden weiterhin profitabel. EarthLink habe dagegen 3,3 Millionen Kunden, wobei Breitband und Webhosting bereits einberechnet sind.

In Deutschland hatte AOL sein Zugangsgeschäft im September 2006 für 675 Millionen Euro an den Hamburger Telekommunikationsanbieter Hansenet verkauft, der zur Telecom Italia gehört.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. Brabender Technologie GmbH & Co. KG, Duisburg
  3. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  1. Re: Prävention: Isolation von (Closed-Source...

    burzum | 00:46

  2. Fallschirme beim Testflug

    Grizu | 00:45

  3. Re: Illegal

    lear | 00:43

  4. Re: Gibt es da auch eine ethische Bewertung oder...

    Cystasy | 00:42

  5. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    freebyte | 00:41


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel